Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Reservistenverband für Bundeswehreinsatz in Libyen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Reservistenverband für Bundeswehreinsatz in Libyen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 01.12.2015
Der Reservistenverband spricht sich für einen Einsatz der Bundeswehr in Libyen aus. Quelle: dpa/Symbolfoto
Anzeige
Berlin

Zugleich lenkte er den Blick auf die Situation in Libyen, Jordanien und auf den Libanon. Zur Bekämpfung des IS in Libyen werde die NATO auch Bodentruppen schicken müssen. „Die deutsche Luftwaffe, Marine und auch deutsche Polizisten können dabei helfen, Jordanien, den Libanon und Libyen zu stabilisieren“, sagte Kiesewetter.

Deutsche Bodentruppen schließt er allerdings generell aus.

rnd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kremlchef Putin wirft der Regierung in Ankara nicht nur vor, grundlos einen russischen Kampfjet abgeschossen zu haben - sondern beschuldigt die Türkei zudem, mit der Terrormiliz Islamischer Staat IS in Syrien gemeinsame Sache zu machen. Der türkische Staatspräsident Erdogan wies dies vehement zurück.

01.12.2015

Auf der Suche nach den überlebenden Attentätern von Paris und ihren Hintermännern hat die französische Polizei mehr als 2000 Razzien ausgeführt und 210 Personen in Gewahrsam genommen. Seit dem 13. November seien bei Hausdurchsuchungen auch 320 Schusswaffen gefunden worden, darunter rund 30 Kriegswaffen.

01.12.2015

Das Bundeskabinett hat am Dienstag den geplanten Einsatz der Bundeswehr gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) beschlossen. Daran sollen bis zu 1200 Soldaten teilnehmen. Konkret geht es um die Beteiligung an den Luftangriffen gegen den IS in Syrien und im Irak. Nach dem Kabinett muss der Bundestag noch zustimmen.

01.12.2015
Anzeige