Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kita-Tarifstreit nicht auf Rücken der Eltern austragen

CDU warnt vor neuen Streiks Kita-Tarifstreit nicht auf Rücken der Eltern austragen

Gerda Hasselfeldt, CSU-Landesgruppenvorsitzende im Bundestag, appelliert an die Beteiligten im Kita-Tarifstreit, nicht erneut einen Arbeitskampf auf dem Rücken der Eltern auszutragen.

Voriger Artikel
20 Tote bei erneutem Anschlag in Afghanistan
Nächster Artikel
Schmalstieg ruft zu schneller Einigung auf

Hannover. Die CSU hat die Beteiligten im Kita-Tarifstreit davor gewarnt, nach der gescheiterten Schlichtung den Arbeitskampf erneut auf dem Rücken der Eltern auszutragen. Gerda Hasselfeldt, CSU-Landesgruppenvorsitzende im Bundestag, sagte dem RedaktionsNetzwerk Deutschland, dem mehr als 30 Tageszeitungen angehören: „Ich appelliere an alle Beteiligten, die aktuelle Auseinandersetzung nicht auf dem Rücken der Eltern auszutragen und Streiks möglichst zu vermeiden.“

Erzieherinnen und Erzieher hätten eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe, sagte Hasselfeldt. „Sie verdienen nicht nur unsere Anerkennung, sondern auch eine faire Entlohnung.“ Hierfür hätten die Schlichter „einen vernünftigen Vorschlag“ gemacht und die kommunalen Arbeitgeber hätten bereits deutlichen Lohnerhöhungen zugestimmt. Knapp 70 Prozent der betroffenen Verdi-Mitglieder hatten in einer Befragung den Schlichterspruch von Ende Juni abgelehnt, der zwischen 2 und 4,5 Prozent mehr Geld vorsah.

DW

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kita-Tarifstreit
Foto: Symbolbild

Der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund (NSGB) hat die Ablehnung des Schlichterspruchs im Kita-Tarifstreit durch die Gewerkschaften kritisiert.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.