Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kretschmann zum Ministerpräsidenten gewählt

Baden-Württemberg Kretschmann zum Ministerpräsidenten gewählt

 Der baden-württembergische Landtag hat Winfried Kretschmann (Grüne) am Donnerstag in Stuttgart zum Ministerpräsidenten gewählt. Damit ist der 67-Jährige Chef der bundesweit ersten grün-schwarzen Landesregierung.

Voriger Artikel
Brasiliens Senat suspendiert Präsidentin Rousseff
Nächster Artikel
AfD erklagt Auftritt von Frauke Petry

Stuttgart. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) bleibt im Amt. Für den 67-Jährigen stimmten am Donnerstag im Stuttgarter Landtag 82 von 142 Abgeordneten. Kretschmann steht künftig an der Spitze der ersten grün-schwarzen Landesregierung. Er bekam bei seiner Wiederwahl aber offenbar nicht alle Stimmen aus den Reihen von Grünen und CDU, die im Parlament über 89 Sitze verfügen.

Kretschmann wurde direkt nach seiner Wahl als Ministerpräsident vereidigt. Am Donnerstagnachmittag soll auch das neue Kabinett vom Parlament bestätigt werden. Die Spitzen von Grünen und CDU hatten am Montag den ausgehandelten Koalitionsvertrag unterschrieben. Bei der Landtagswahl Mitte März waren die Grünen um den populären Kretschmann klar stärkste Kraft vor der CDU geworden. Die bisherige grün-rote Koalition verlor aber ihre Mehrheit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.