Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Linke am fleißigsten, Union am faulsten

Aktivitäten-Check Bundestag Linke am fleißigsten, Union am faulsten

Die langen Verhandlungen für eine Regierungsbildung in Deutschland haben Auswirkungen auf die Parlamentsarbeit. Vor allem die großen Parteien haben sich seit der Bundestagswahl zurückgehalten.

Voriger Artikel
Für Juso-Chef-Kühnert beginnt jetzt die Arbeit

Plenarsitzung des Deutschen Bundestages in Berlin.

Quelle: dpa

Berlin. Die lange Hängepartie bei der Regierungsbildung seit der Wahl im September vergangenen Jahres hat die Arbeit des Bundestags deutlich gelähmt. Das gilt vor allem für die Fraktionen, die in den zurückliegenden 17 Wochen mit Sondierungen für mögliche Bündnisse beschäftigt waren. Das geht aus Recherchen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) über parlamentarische Initiativen der im Bundestag vertretenen Parteien hervor. Danach ist die Linke (69 Abgeordnete) mit 121 Kleinen Anfragen an die amtierende Bundesregierung, 39 Anträgen und 7 Gesetzentwürfen die mit Abstand aktivste Fraktion im Bundestag. Es folgt die AfD (92 Abgeordnete) mit 26 Kleinen Anfragen, 16 Anträgen und 4 Gesetzentwürfen sowie die Grünen (67 Abgeordnete) mit 13 Anfragen, 23 Anträgen und einem vorgelegten Gesetzentwurf. Auch die Liberalen liegen mit ihren Abgeordneten noch deutlich vor Union und SPD – mit 7 Anfragen, 15 Anträgen und 3 Gesetzentwürfen.

Die 153 Sozialdemokraten hatten bislang keine Fragen an die Regierung, stellten 16 Anträge im Parlament und legten zwei Gesetzentwürfe vor. Die größte Fraktion ist die inaktivste im Bundestag: Die Union (246 Abgeordnete) stellte bislang keine Fragen, legte lediglich 12 Anträge und einen Gesetzentwurf vor.

Jan Korte, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Linke-Fraktion, sagte, dass gerade eine nur amtierende Bundesregierung kontrolliert werden müsse. „Es kann doch nicht sein, dass das alte Kabinett Merkel über Monate hinweg tun und lassen kann, was es will.“ Korte fordert, dass sich „mit Einsetzung der Fachausschüsse in dieser Woche auch die anderen Fraktionen auf die inhaltliche Auseinandersetzung einlassen müssen.“

Von Thoralf Cleven / RND

Voriger Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Die besten Karikaturen im Januar

Die besten Karikaturen aus dem Januar 2018.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr