Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Liveticker: Täter war Geheimdiensten unbekannt
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Liveticker: Täter war Geheimdiensten unbekannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 15.07.2016
Trauer und Entsetzen am Tag nach dem Anschlag: Am Donnerstag sind in Nizza mindestens 80 Menschen von einem Attentäter getötet worden. Quelle: EPA/IAN LANGSDON
Anzeige

Was wir bisher über den mutmaßlichen Anschlag von Nizza wissen:

  • In Nizza ist am Abend des französischen Nationalfeiertags ein Lkw in eine Menschenmenge gerast.
  • Mindestens 84 Menschen sind tot, Dutzende wurden verletzt.
  • Zwei Schüler und eine Lehrerin aus Berlin sind unter den Opfern.
  • Der Fahrer des LKW wurde von der Polizei erschossen.
  • Täter ist ein 31-jähriger Franko-Tunesier mit Wohnsitz in Nizza.
  • Präsident François Hollande spricht von einem terroristischen Charakter der Tat.

scribblelive

RND/dpa

Mehr zum Thema

Mit vollen Tempo rast ein weißer Lastwagen über eine vollbesetzte Promenade in Nizza und richtet ein Blutbad an. Noch sind die Motive des Täters unbekannt – doch die Art des Anschlags entspricht einem Aufruf des IS.

15.07.2016
Deutschland / Welt Reaktionen auf Anschlag in Nizza - "Was ist in dieser nur Welt los?"

Entsetzen, Trauer - und Solidarität: Weltweit bewegt der Anschlag mit einem LKW in Nizza die Menschen. EU-Ratspräsident Donald Tusk sprach von einem"traurigen Tag für Frankreich, Europa und uns alle". "Genug", forderte die Komödiantin Amy Schumer unter dem Hashtag #PrayForNice.

15.07.2016
Deutschland / Welt Augenzeuge zum Anschlag von Nizza - "Wir sahen, wie Leute getroffen wurden"

AFP-Korrespondent Robert Holloway war auf dem Strandboulevard in Nizza, als ein Lastwagen in eine Menschenmenge raste und Dutzende Menschen tötete. Er wurde zum Augenzeugen der Bluttat. Genauso wie der ARD-Reporter Richard Gutjahr.

15.07.2016

Ein Mann rast mit einem Lkw in eine Menschenmenge – mindestens 84 Menschen sterben, Dutzende werden verletzt. Viele Fragen sind nach dem Anschlag im südfranzösischen NIzza noch offen. Was wir bisher über die Tat wissen, und was nicht, lesen Sie in unserer Übersicht.

15.07.2016
Deutschland / Welt Reaktionen auf Anschlag in Nizza - "Was ist in dieser nur Welt los?"

Entsetzen, Trauer - und Solidarität: Weltweit bewegt der Anschlag mit einem LKW in Nizza die Menschen. EU-Ratspräsident Donald Tusk sprach von einem"traurigen Tag für Frankreich, Europa und uns alle". "Genug", forderte die Komödiantin Amy Schumer unter dem Hashtag #PrayForNice.

15.07.2016

Donald Trump hat wegen dem Anschlag von Nizza seine Wahlkampfpläne geändert: Die für heute geplante Bekanntgabe seines Kandidaten für das Amt des US-Vizepräsidenten wurde verschoben.

15.07.2016
Anzeige