Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° Regen

Navigation:
Schwerverletzter bei Brand in Flüchtlingsheim

Aus Fenster gesprungen Schwerverletzter bei Brand in Flüchtlingsheim

Im hessischen Heppenheim ist in der Nacht zu Freitag eine Flüchtlingsunterkunft in Brand geraten. Ein Mann sprang aus dem zweiten Stock, um sich zu retten, und verletzte sich dabei schwer. Weitere Menschen erlitten leichte Verletzungen. Die Brandursache ist noch ungeklärt.

Voriger Artikel
Eine Posse überschattet die Kölner OB-Wahl
Nächster Artikel
Wikinger – ein neuer Lehrberuf in Norwegen

Bei dem Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft in Hessen wurde ein Mann schwer verletzt.

Quelle: dpa

Heppenheim. Am Freitag gegen 01.25 Uhr sei im Eingangsbereich der Unterkunft eine starke Rauchentwicklung bemerkt worden, teilte das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt mit. Daraufhin seien Feuerwehr sowie mehrere Notärzte und Rettungswagen zu der Unterkunft ausgerückt, in der derzeit mehr als 60 Menschen aus Äthiopien, Algerien, Eritrea, dem Irak, dem Libanon sowie aus Mazedonien, Nigeria, der Türkei, Somalia und Syrien untergebracht seien.

Bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Heppenheim (Hessen) ist ein Mann schwer verletzt worden.

Zur Bildergalerie

Ein Bewohner, der sich durch einen Sprung aus dem zweiten Stock ins Freie gerettet habe, sei schwer verletzt worden, teilte die Polizei weiter mit. Mehrere weitere Menschen erlitten demnach leichte Rauchgasvergiftungen. Der Brand machte die Unterkunft unbewohnbar, daher werde nun eine anderweitige Unterbringung der Flüchtlinge organisiert. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.

In der vergangenen Woche war es in Salzhemmendorf (Kreis Hameln-Pyrmont) zu einem Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft gekommen. Wie durch ein Wunder wurde niemand dabei verletzt.

afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Europa

Während die EU-Außenminister in Luxemburg über die Flüchtlingskrise beraten, spitzt sich die Lage in Ungarn immer weiter zu. Hunderte fliehen aus einem Lager. Andere machen sich zu Fuß auf den Weg. Und Großbritannien macht ein neues Angebot.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt
Sommerfest der niedersächsischen Landesvertretung in Berlin

Beim Sommerfest der Landesregierung in Berlin feierten 3000 Gäste mit Unternehmern, Prominenten, politischen Freunden - und politischen Gegnern. 

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr