Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Mehr Geld für die Bundeskanzlerin
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Mehr Geld für die Bundeskanzlerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 13.07.2016
Darauf kann man schon mal anstoßen: Das Amtsgehalt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) steigt um rund 830 Euro im Monat. Quelle: Maurizio Gambarini
Anzeige
Berlin

Mit diesem Gesetz werden die Ergebnisse des Tarifabschlusses für den öffentlichen Dienst von Ende April auf die Beamten des Bundes sowie die Mitglieder der Bundesregierung und parlamentarische Staatssekretäre übertragen. Die Bezüge steigen demnach rückwirkend zum März um 2,2 Prozent und nochmal um 2,35 Prozent ab Februar 2017. Dabei fällt die Erhöhung für die Beamten in diesem Jahr um 0,2 Prozentpunkte geringer aus als in der Tarifeinigung.

Grund dafür sind Rückstellungen für die Versorgung von pensionierten Beamten. Dem Innenministerium zufolge steigt das Amtsgehalt der Bundeskanzlerin in zwei Schritten inklusive Ortszuschlag um rund 830 Euro auf 18.820 Euro im Monat. Ein verheirateter Minister ohne berücksichtigungsfähige Kinder sowie ohne einen Ehepartner im öffentlichen Dienst bekommt künftig 15.280 Euro. Das entspricht einem monatlichen Plus von gut 670 Euro.

afp/RND

Nach den heftigen Kämpfen der vergangenen Tage im Südsudan hat die Bundeswehr damit begonnen, Deutsche aus dem ostafrikanischen Krisenstaat auszufliegen.

13.07.2016

Das Prinzip ist so alt wie die Bundeswehr selbst: Nur Deutsche dürfen Soldat werden. Die Bundesregierung will das jetzt ändern – auch als Signal für eine europäische Sicherheitspolitik. Das kommt nicht bei jedem gut an.

13.07.2016

Es ist eine merkwürdige Mischung aus gänzlich normaler Kleinbürgeridylle und deutscher Geschichte. Hier haben sich Helmut und Loki Schmidt seit den 1960er Jahren ihr Refugium geschaffen, das bei näherer Betrachtung gar nicht so klein ist.

13.07.2016
Anzeige