Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Millionen Kinder sind zu arm für Urlaub
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Millionen Kinder sind zu arm für Urlaub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 29.08.2016
Mehr als drei Millionen Kinder und Jugendliche können nicht in den Urlaub fahren – weil ihre Familien zu arm sind. Quelle: Arne Dedert/dpa
Anzeige
Berlin

Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland können wegen zu knapper Kasse nicht in den Urlaub fahren. Nach den jüngsten offiziellen Zahlen lebten 2014 mehr als 3,4 Millionen Kinder und Jugendliche in einem Haushalt, der sich keine einwöchige Urlaubsreise leisten kann. Die Daten des Europäischen Statistikamtes Eurostat lagen der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor. Das waren 23,8 Prozent aller unter 18-Jährigen in Deutschland.

Die Daten stammen aus einer Erhebung zu verschiedenen finanziellen Mangelerscheinungen. Insgesamt lebten 16,7 Millionen Menschen in Deutschland in Haushalten, die zu arm für Urlaubsreisen sind.

Haushalte können Ausgaben nicht bestreiten

5,5 Millionen und damit 38 Prozent aller unter 18-Jährigen lebten 2014 in einem Haushalt, der Schwierigkeiten hatte, unerwartete Ausgaben von mehreren hundert Euro aus eigenen Mitteln zu bestreiten. 1,2 Millionen unter 18-Jährige lebten 2014 in Haushalten mit Problemen, die Miete oder Rechnungen für Versorgungsleistungen rechtzeitig zu begleichen.

Die nach Alter aufgeschlüsselten Daten hatte die Linken-Fraktionsvize Sabine Zimmermann bei Eurostat erfragt. "Kinder und Jugendliche bekommen häufig zu spüren, was Armut bedeutet", sagte Zimmermann der dpa. "Besonders in der Ferienzeit ist es natürlich bitter, wenn sie gerne verreisen würden, es aber nicht geht."

Entbehrungen statt unbeschwerter Kindheit

Insgesamt sind laut Eurostat 5 Prozent der Minderjährigen in Deutschland von deutlicher materieller Entbehrung betroffen. Der Wert schwankte in den vergangenen knapp zehn Jahren zwischen 4,8 und 7,1 Prozent.

"Für eines der reichsten Länder der Erde ist es beschämend, dass Kinder und Jugendliche überdurchschnittlich von finanziellen Problemen und Einschränkungen betroffen sind", sagte Zimmermann. "Statt unbeschwert aufwachsen zu können, lernen sie Entbehrungen kennen."

Kein Geld für die Heizung

Am meisten Minderjährige waren mit 38,4 Prozent 2014 anteilsmäßig in Bulgarien von solchen Entbehrungen betroffen. Am wenigsten waren es in Schweden mit 1,1 Prozent.

In Deutschland können sich zudem mehr als 6 Millionen Menschen nicht regelmäßig fleisch- oder eiweißhaltige Mahlzeiten leisten, davon sind fast 900 000 Kinder und Jugendliche betroffen. Knapp 4 Millionen Menschen haben nicht genug Geld für eine angemessen geheizte Wohnung, davon knapp 800 000 Kinder und Jugendliche. Von der Bundesregierung forderte Zimmermann ein Konzept gegen Kinder- und Jugendarmut.

dpa/RND

Das gelbe Untersuchungsheft dokumentiert die Entwicklung eines Kindes von der Geburt bis zum Schulalter. Ab dem 1. September gelten neue Regeln für die Untersuchungen beim Kinderarzt. Was sich künftig ändert, lesen Sie hier.

30.08.2016
Deutschland / Welt Sommerinterviews bei ARD und ZDF - Gabriel und Merkel starten Wahlkampf

Nie war SPD-Chef Sigmar Gabriel in seiner Partei so umstritten wie jetzt. Auch Bundeskanzlerin Merkel muss für ihren Kurs in der Flüchtlingspolitik seit Monaten heftige Kritik einstecken. In den Sommerinterviews von ARD und ZDF erklären die beiden Politiker ihre Positionen – und greifen sich frontal an.

01.09.2016
Deutschland / Welt Kurdenkämpfer oder Zivilisten? - 35 Tote bei Luftangriffen der Türkei

Die Türken wollen nicht nur die Terrormiliz IS aus dem syrischen Grenzgebiet vertreiben, sondern dort auch die Macht der Kurden eindämmen. Nun gab es dort Dutzende Tote und Verletzte - nach Angaben von Menschenrechtlern handelt es sich dabei um Zivilisten.

28.08.2016
Anzeige