Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Russische Jets provozieren US-Navy

Kriegsschiff in Ostsee Russische Jets provozieren US-Navy

Russland und die USA sind derzeit nicht gerade dicke Freunde. Wenn sich Militärs beider Länder zu nahe kommen, bringt das Risiken mit sich. Jetzt gab es auf der Ostsee eine solche Begegnung. Die Bilder der Aktion lösen weltweit Reaktionen aus.

Voriger Artikel
Mehrheit nimmt Integrationskurse wahr
Nächster Artikel
Länder für Tempo 30 vor Schulen und Kitas

Aggressiv und gefährlich: Das US- Verteidigungsministerium verurteilt das Verhalten der Piloten.

Quelle: dpa

London. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat den Überflug russischer Kampfjets über ein US-Kriegsschiff in der Ostsee kritisiert. Dies sei "unsicher und unprofessionell" gewesen, sagte er am Donnerstag in London. Er forderte mehr Transparenz und größere Anstrengungen, derartige Risiken zu verhindern. "Militärische Aktivitäten" an den Grenzen nehmen immer mehr zu, sagte er am Rande eines Treffens mit dem britischen Premierminister David Cameron.

Ein Mitarbeiter des US-Verteidigungsministeriums hatte den Flug über die "USS Donald Cook" als aggressiv und gefährlich kritisiert. Die Maschinen seien am Montag und Dienstag in geringer Höhe über das US-Schiffe geflogen, das sich in internationalen Gewässern befunden habe. Auf Warnungen in englisch und russisch sei nicht reagiert worden. Solche Aktionen könnten Spannungen zwischen beiden Ländern unnötigerweise eskalieren lassen, und "zu Fehlkalkulationen oder Unfällen mit Schwerverletzten oder Toten führen."

Moskau wies dies zurück. Die russische Kampfjets hätten alle Sicherheitsbestimmungen eingehalten. "Der Grund einer solch gekränkten Reaktion unserer amerikanischen Kollegen ist uns offen gestanden unverständlich", meinte Generalmajor Igor Konaschenkow nach Angaben der Agentur Interfax.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.