Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Zschäpes Mutter verweigert die Aussage

NSU-Prozess Zschäpes Mutter verweigert die Aussage

Im NSU-Prozess hat die Mutter der Hauptangeklagten Beate Zschäpe die Aussage verweigert. Die 61-Jährige berief sich am Mittwoch vor dem Oberlandesgericht München auf das Zeugnisverweigerungsrecht, das ihr als Mutter zusteht.

Voriger Artikel
US-Militärflugzeuge überfliegen umstrittene Inseln
Nächster Artikel
„Die SPD christdemokratisiert sich“

Die Mutter von Beate Zschäpe kommt am Mittwoch zum Prozess in München. Sie verweigerte ihre Aussage.

Quelle: dpa

München. Annerose Zschäpe erschien in Begleitung eines Anwalts vor Gericht. Soweit von der Pressetribüne zu sehen war, schaute sie ihre Tochter nicht an. Beate Zschäpe hatte sich auf ihrem Stuhl weit nach hinten gelehnt und starrte auf ihren Computer.

Das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter gilt als schwierig, in Vernehmungsprotokollen ist von einem Zerwürfnis die Rede. Die Bindung Beate Zschäpes zu ihrer Großmutter ist enger, die Hauptangeklagte hatte sich selbst als „Omakind“ bezeichnet.

Zschäpes Mutter widersprach auch der Verwertung ihrer Aussage bei der Polizei im Ermittlungsverfahren. Damit darf das, was sie Ermittlern des Bundeskriminalamts im November 2011 gesagt hatte, nicht im Prozess verwendet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prozess
Der Angeklagte Holger G. (r.) im Verhandlungssaal des Oberlandesgerichts in München.  dpa

Holger G. war gut vernetzt in der lokalen Neonazi-Szene – mithilfe von Freunden gab er Beate Zschäpe eine hannoversche Identität.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt
Parteitag der Grünen in Göttingen August 2017

Beim dreitägigen Parteitag in Göttingen wählten die Grünen Anja Piel als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im Oktober 2017.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr