Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Ermittler finden IS-Symbole bei Durchsuchung

Terrorverdächtiger aus Eisenhüttenstadt Ermittler finden IS-Symbole bei Durchsuchung

Bei der Durchsuchung der Wohnung eines 27-Jährigen im ostbrandenburgischen Eisenhüttenstadt wurde nach Medienberichten Material gefunden, das die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verherrlicht. Konkrete Hinweise auf einen geplanten Anschlag fanden die Polizei jedoch nicht.

Voriger Artikel
"Politiker müssen sich nicht alles gefallen lassen"
Nächster Artikel
Mehrere Tote bei Anschlag in der Türkei

Nach der Festnahme eines Mannes in Eisenhüttenstadt durchsuchte die Polizei dessen Wohnung.

Quelle: dpa

Potsdam. "Die Beamten fanden: 7 Poster mit ISIS-Symbolen, eine Softair-Kalaschnikow, Tarnanzug, Schutzweste, Gasmaske, 37 teils verbotene Knallkörper mit Schwarzpulver und Cannabis", sagte Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke der "Bild"-Zeitung (Donnerstag). Dem RBB sagte Mörke, der Verdächtige habe im Internet Fotos gepostet, auf denen er vermummt und im Tarnanzug mit der Softair-Kalaschnikow und mit arabischen Zeichen posiert.

Konkrete Verbindungen zum IS seien aber nicht gefunden worden, so Mörke. Die Polizei hatte am Mittwoch die Wohnung des 27-Jährigen durchsucht. Nach Aussage von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) erfolgte der Zugriff wegen des Verdachts eines "geplanten terroristischen Akts" mit einem möglichen islamistischen Hintergrund. Nach Polizeiangaben wurden jedoch keine Hinweise auf einen geplanten Anschlag gefunden.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Sommerfest der niedersächsischen Landesvertretung in Berlin

Beim Sommerfest der Landesregierung in Berlin feierten 3000 Gäste mit Unternehmern, Prominenten, politischen Freunden - und politischen Gegnern. 

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr