Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Niederlande haftbar für Deportation von Srebrenica-Opfern
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Niederlande haftbar für Deportation von Srebrenica-Opfern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 16.07.2014
Der Klage der Angehörigen der Opfer, der „Mütter von Srebrenica“, gab das Gericht zum Teil statt. Quelle: dpa
Anzeige
Den Haag

Der Klage der Angehörigen der Opfer, der „Mütter von Srebrenica“, wurde zum Teil stattgegeben. Im Bosnien-Krieg hatten serbische Einheiten im Juli 1995 die UN-Schutzzone Srebrenica überrannt und rund 8000 muslimische Männer und Jungen ermordet. Die niederländischen UN-Blauhelme hatten die Enklave den Serben unter Anführung des Generals Ratko Mladic kampflos übergeben.

Die Niederlande seien zwar nicht für den Fall der damaligen UN-Schutzzone und damit den Tod aller rund 8000 Opfer verantwortlich, urteilte das Gericht. Doch die niederländischen UN-Blauhelme hätten unrechtmäßig an der Deportation von 300 Männern mitgewirkt, obwohl sie bereits vom drohenden Völkermord wussten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp ein Jahr nach seiner Einführung stößt das zunächst heftig umstrittene Betreuungsgeld auf große Nachfrage. Bis jetzt sind bundesweit rund 300.000 Anträge junger Eltern auf die staatliche Unterstützung eingegangen.

Marina Kormbaki 18.07.2014

Bei einem US-Drohnenangriff im Nordwesten Pakistans sind mindestens 13 Menschen getötet worden. Ziel war ein mutmaßliches Versteck islamistischer Rebellen an der Grenze Afghanistans.

16.07.2014

Das Blutvergießen in Gaza geht unvermindert weiter. Die Zahl der Toten bei israelischen Luftangriffen stieg am Mittwoch auf 203.  Nach israelischen Angaben ist nach einem Raketentreffer auch die Stromversorgung der Region gefährdet.

16.07.2014
Anzeige