Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Pistorius wirft CDU und CSU Aktionismus vor
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Pistorius wirft CDU und CSU Aktionismus vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 10.08.2016
"Das ist keine angemessene Reaktion auf das momentane Gefühl der Unsicherheit": Niedersachsens SPD-Innenminister Boris Pistorius über die geplante "Berliner Erklärung" von CDU und CSU. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Anzeige
Hannover

„Das ist keine angemessene Reaktion auf das momentane Gefühl der Unsicherheit“, sagte Pistorius den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), zu denen die HAZ gehört. Niedersachsens SPD-Innenminister bezog sich damit auf die geplante „Berliner Erklärung“ seiner konservativen Kollegen, über die das RND berichtet hatte: Bis auf die personelle Aufstockung der Polizei und die angemessene Ausweitung der Videoüberwachung sei keiner der Punkte geeignet, mehr Sicherheit zu produzieren, kritisierte Pistorius.

Es spreche für „Aktionismus“ wenn jetzt über Burka-Verbot, Aufweichung der ärztlichen Schweigepflicht oder Einschränkung der Demonstrations- und Versammlungsfreiheit für Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft gestritten werde. „Die Verbindung dieser Forderungen zu den Anschlägen von München, Ansbach und Würzburg gibt es schon gar nicht. Hier geht es offenkundig um Parteipolitik und nicht um Sicherheitspolitik.“

RND

Die wegen ihrer Lebenslauf-Lüge in die Kritik geratene SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz will ihr Mandat Ende August abgeben. Die Bezüge, die sie bis dahin bekommt, will sie spenden.

10.08.2016

Die Bundesregierung nimmt Abstand von den Plänen, die Umweltzonen kurzfristig mithilfe einer blauen Plakette zu verschärfen. Stattdessen sollten andere Methoden geprüft werden, wie die Luft in Städten sauberer werden könne, so das Bundesumweltministerium am Mittwoch zur HAZ.

Conrad von Meding 13.08.2016

Die Deutschen haben 2015 wieder einmal mehr Geld an die Europäische Union überwiesen, als aus Brüssel zurückgeflossen ist. Die Einwohner anderer Länder sind aber noch größere EU-Nettozahler – sogar die Briten.

10.08.2016
Anzeige