Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Nord-CDU nach Rückzug von Boettichers in Führungskrise

Schleswig-Holstein Nord-CDU nach Rückzug von Boettichers in Führungskrise

Die schleswig-holsteinische CDU ist neun Monate vor der Landtagswahl zu einem Neustart gezwungen. Nach dem Verzicht des Landesvorsitzenden Christian von Boetticher auf die Spitzenkandidatur und seinem Rückzug als Parteichef steckt die Union in einer tiefen Führungskrise.

Voriger Artikel
Bundespräsident Wulff erinnert an Mauerbau vor 50 Jahren
Nächster Artikel
Gaddafi ruft zur Befreiung Libyens auf

Christian von Boetticher verlässt nach seinem Rücktritt in Kiel die Pressekonferenz.

Quelle: dpa

Kiel . Auslöser war eine Liebesbeziehung zu einer 16-Jährigen, die der 40-Jährige im vergangenen Jahr hatte. Bisher führt von Boetticher auch die Landtagsfraktion der CDU. Wie es dort an der Spitze weitergeht, wird an diesem Dienstag entschieden. Heute (Montag) werden weitere Gespräche geführt.

Bei seiner Rücktrittserklärung am Abend bekannte sich von Boetticher zu seiner damaligen Liebesbeziehung und sprach von einem politischen Fehler. Das Verhältnis zu dem Teenager stammte aus der Zeit vor von Boettichers Vornominierung zum Spitzenkandidaten. Dafür hatte ihn Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) vorgeschlagen.

Wer auf diesen Posten nun gewählt wird, muss relativ schnell geklärt werden. Der Parteitag zur Aufstellung der Landesliste für die Landtagswahl am 6. Mai 2012 ist für den 4. November angesetzt. Als Favorit gilt in Kiel nun weithin Landeswirtschaftsminister Jost de Jager (46). Offen ist auch, wer neuer CDU-Landesvorsitzender werden soll.

Rechtlich ist eine intime Beziehung zu einer 16-Jährigen zulässig. Ministerpräsident Carstensen hatte von Boetticher aber darauf hingewiesen, der Vorgang habe „mehr als eine nur rechtliche Dimension“. Der geschäftsführende Landesvorstand der Nord-CDU nahm die Rücktrittsentscheidung in einer Erklärung „mit Respekt zur Kenntnis“. Von Boetticher habe „deutlich gemacht, dass er die moralische Komponente falsch eingeschätzt hat“.

dpa/kas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Verhältnis mit 16-Jähriger
Foto: Christian von Boetticher ist zurückgetreten.

Emotionaler Rücktritt an der Förde: Der Chef der Nord-CDU, Christian von Boetticher, verzichtet auf die Spitzenkandidatur zur Landtagswahl und auf den Parteivorsitz. Der einstige Kronprinz von Regierungschef Carstensen scheitert an einer früheren Beziehung zu einem Teenager.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt
Stühlerücken in der niedersächsischen Politik

Wer spielt welche Rolle im neuen Landtag? Einige Personalien zeichnen sich schon ab.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr