Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Özoguz äußert sich über Gauland-Attacke
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Özoguz äußert sich über Gauland-Attacke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 22.09.2017
Staatsministerin Aydan Özoguz (SPD, re.) zeigt sich „schwer schockiert“ über die „Entsorgungs“-Aussage von AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland.  Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

 AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hat die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, mit seiner „Entsorgungs-Äußerung“ tief getroffen. „Im ersten Moment ist man schon schwer schockiert“, sagte die SPD-Politikerin am Mittwochabend in der ARD-Talkendung „Maischberger“.

Sie habe zunächst diese Verbindung nicht herausarbeiten können: „Warum in Anatolien, warum ich.“ (...). „Dieses Ausmaß wurde mir dann erst richtig bewusst im Laufe des Tages. Da hab ich schon gedacht, Mensch, was darf man alles in Deutschland sagen?“

Gauland hatte Ende August auf einer Wahlkampfveranstaltung davon gesprochen, Özoguz in Anatolien zu „entsorgen“. Er hatte sich dabei auf einen Gastbeitrag der Integrationsbeauftragten für den „Tagesspiegel“ im Mai bezogen, in dem sie geschrieben hatte, eine spezifisch deutsche Kultur sei jenseits der Sprache nicht zu identifizieren.

Gauland sagte dazu bei seinem Auftritt in Thüringen: „Das sagt eine Deutsch-Türkin. Ladet sie mal ins Eichsfeld ein, und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist. Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können.“

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und andere Spitzenpolitiker hatten Gaulands Äußerung als „rassistisch“ verurteilt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft im thüringischen Mühlhausen gingen zahlreiche Anzeigen gegen Gauland ein.

Von dpa/RND/zys

Der australische Premierminister Malcolm Turnbull sorgt sich vor einem Krieg auf der koreanischen Halbinsel. Seine Regierung erwägt daher, alle australischen Bürger in Südkorea, Japan und China in Sicherheit zu bringen.

07.09.2017

Kann Deutschland bei der Digitalisierung aufholen? Wie geht es weiter mit dem Diesel? Und gilt eigentlich noch immer ihr berühmt gewordener Satz „Wir schaffen das“? Bundeskanzlerin Angela Merkel im großen Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

06.09.2017

Als Reaktion auf den jüngsten Atomtest Nordkoreas wollen die USA das Land mit einem Öl-Embargo belegen. Auch die Vermögen von Machthaber Kim Jong Un sollen eingefroren werden. Unklar ist jedoch, wie China und Russland abstimmen werden.

06.09.2017
Anzeige