Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Polizei nimmt Terrorverdächtige in Athen fest
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Polizei nimmt Terrorverdächtige in Athen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 17.01.2015
Medienberichten zufolge fahndet die Polizei in Griechenland nach dem 27-jährigen mutmaßlichen Kopf der Terrorzelle, die in der ostbelgischen Stadt Verviers ausgehoben wurde. Quelle: dpa/ Symbolfoto
Anzeige
Athen

Aus Kreisen des Polizeihauptquartiers in Athen hieß am Sonnabend, dass bereits am Donnerstagabend ein Amtshilfeersuchen der belgischen Polizei übermittelt worden sei und seither Personen sowie Informationen überprüft würden.

Medienberichten zufolge fahndet die Polizei in Griechenland nach dem 27-jährigen mutmaßlichen Kopf der Terrorzelle, die in der ostbelgischen Stadt Verviers ausgehoben wurde. Der Mann soll um Neujahr herum mit einem inhaftierten Dschihadisten in Lüttich telefoniert haben, und dieser Anruf sei aus Griechenland gekommen, heißt es außerdem unter Berufung auf belgische Medien. Nach diesen berichten handelt es sich bei dem 27-Jährigen um einen aus Marokko stammenden Extremisten, der seinen Wohnsitz in Brüssel hatte und zum Kampf für die Terrormiliz Islamischer Staat nach Syrien aufgebrochen sei.

Im Belgien herrscht Alarmzustand, seitdem die Polizei nach eigenen Angaben einen größeren Anschlag von Islamisten auf Polizisten vereitelt hat. Bei dem Polizeieinsatz im ostbelgischen Verviers waren am Donnerstag zwei gesuchte Terroristen ums Leben gekommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Deutschland / Welt Angst vor Terror in Belgien - Soldaten auf den Straßen

Nach dem vereitelten Terroranschlag herrscht in Belgien Nervosität. An besonders gefährdeten Orten patrouilliert die Armee. In Frankreich wird einer der getöteten Attentäter anonym beigesetzt.

17.01.2015

Mit mehreren Razzien und zahlreichen Festnahmen sind Polizeibehörden in Europa gegen Mitglieder der islamistischen Szene vorgegangen. In Belgien wurden 13 mutmaßliche Terroristen festgenommen und zwei weitere getötet. In Frankreich wurden zwei Islamisten gefasst.

16.01.2015
Panorama Schlag gegen Islamistenszene - Terrorverdächtige in Berlin festgenommen

Schlag gegen die Berliner Islamistenszene: Die Sicherheitsbehörden verhaften zwei mutmaßliche Terroristen. Nach den Attentaten in Paris und dem Anti-Terror-Einsatz in Belgien wächst auch in Deutschland der Druck auf die Radikalen.

16.01.2015
Deutschland / Welt Ausschreitungen wegen „Charlie“-Karikaturen - Demonstranten in Niger zünden Kirchen an

Bei Protesten gegen die jüngste "Charlie Hebdo"-Karikatur ist es am Samstag im zentralafrikanischen Niger erneut zu Ausschreitungen gekommen. In der Hauptstadt Niamey seien zwei Kirchen angezündet worden, berichtete der Journalist Birahim Ousmane am Telefon.

17.01.2015
Deutschland / Welt Angst vor Terror in Belgien - Soldaten auf den Straßen

Nach dem vereitelten Terroranschlag herrscht in Belgien Nervosität. An besonders gefährdeten Orten patrouilliert die Armee. In Frankreich wird einer der getöteten Attentäter anonym beigesetzt.

17.01.2015

Die stellvertretende Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat die Drohnenangriffe der USA in Afghanistan, Pakistan oder im Jemen mit den Terroranschlägen von Paris verglichen. Sie fordert als Konsequenz aus den Anschlägen in Frankreich das Ende aller Militäreinsätze des Westens im Nahen und Mittleren Osten.

17.01.2015
Anzeige