Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Polizei sucht möglichen zweiten Täter
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Polizei sucht möglichen zweiten Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 23.07.2011
Quelle: dpa
Anzeige
Oslo

Kriposprecher Einar Aas sagte der Online-Ausgabe der Zeitung „Verdens Gang“: „Wir haben mehrere übereinstimmende Zeugenaussagen, wonach es einen zweiten Täter geben soll. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das aufzuklären.“

Nach den Medienangaben erklärten die Zeugen, dass der mögliche zweite Täter nicht wie der am Freitag nach dem Massaker Festgenommene eine Polizeiuniform getragen habe. Weitere Einzelheiten wurden nicht genannt. In ihren bisherigen Erklärungen war die Polizei von einem Einzeltäter ausgegangen.

Der mutmaßlich norwegische Attentäter soll nach Augenzeugenberichten mehr als 45 Minuten lang auf Jugendliche im Ferienlager auf der Insel Utøya geschossen haben. Insgesamt starben bei der Bombenexplosion im Osloer Regierungsviertel und dem Angriff auf das Jugendlager mindestens 91 Menschen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Unfassbares Ausmaß der Anschläge in Norwegen: Mindestens 84 Jugendliche soll ein offenbar allein handelnder Attentäter in einem Ferienlager westlich von Oslo ermordet haben. In der Hauptstadt starben kurz vorher sieben Menschen durch eine Bombe.

23.07.2011

Erst explodiert eine Bombe in Oslos Regierungsviertel, dann ereignet sich eine wilde Schießerei in einem Jugendcamp: Zwei Terrorattacken mit mehreren Toten haben Norwegen am Freitag erschüttert. Die Polizei glaubt an das Werk inländischer Täter, ein Norweger wurde festgenommen.

23.07.2011

Wenige Stunden nach der Bombenexplosion in Oslo hat ein als Polizist verkleideter Mann auf Jugendliche in einem sozialdemokratischen Ferienlager Schüsse abgefeuert. Das meldete der TV-Sender NRK am Freitag unter Berufung auf Augenzeugen. Es soll Tote gegeben haben.

22.07.2011

Erneuter Rückschlag im US-Schuldendrama: Wegen eines Streits um Steuererhöhungen haben die Republikaner die Verhandlungen mit dem Weißen Haus platzen lassen. Präsident Barack Obama zeigte sich enttäuscht und verärgert.

23.07.2011

EU und Nato haben die tödlichen Anschläge in Norwegen auf das Schärfste verurteilt. „Norwegen ist bekannt dafür, aktiv den Frieden in der Welt voranzutreiben, und dieser schockierende Angriff ist beispiellos“, sagte die EU-Außenbeauftragte Cathrine Ashton am Freitag in Brüssel.

22.07.2011

Bevor die Kanzlerin Urlaub macht, zieht sie Bilanz nach 21 Monaten Schwarz-Gelb. Demnach ist die Koalition besser als ihr Ruf. Trotz höheren Wirtschaftswachstums und niedrigerer Arbeitslosenzahl hat die Koalition in Umfragen aber längst keine Mehrheit mehr.

22.07.2011
Anzeige