Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Polizeiaktion beendet: Kein Sprengstoff gefunden

Nach Anschlägen in Norwegen Polizeiaktion beendet: Kein Sprengstoff gefunden

Spezialeinheiten der norwegischen Polizei haben bei Oslo ein Haus durchsucht und sechs Personen festgenommen. Der Einsatz steht im Zusammenhang mit den Anschlägen vom Freitag. Nachdem in dem Haus kein Sprengstoff gefunden wurde, kamen die festgenommenen Personen wieder auf freien Fuß.

Voriger Artikel
Fast 300 Menschen bei Zusammenstößen in Kairo verletzt
Nächster Artikel
Anders B. Breivik plante Massenmord mehrere Jahre

Bei dem Polizeieinsatz wurde kein Sprengstoff gefunden.

Quelle: dpa

Oslo. Die Osloer Polizei hat ihren bewaffneten Einsatz am Sonntag beendet. Nach Angaben der Online-Ausgabe der Zeitung „VG“ wurde bei der Durchsuchung eines Hauses im östlichen Teil von Norwegens Hauptstadt nicht der dort vermutete Sprengstoff gefunden. Sechs vorübergehend festgenommene Personen seien wieder auf freiem Fuß, hieß es weiter.

Unfassbares Ausmaß der Anschläge in Norwegen: Mindestens 91 Menschen sollen durch die beiden Terrorakte ums Leben gekommen sein.

Zur Bildergalerie

Die Polizeiaktion wurde in Gang gesetzt, während sich im Osloer Dom Überlebende der Anschläge, Angehörige von Opfern und die Königsfamilie sowie die norwegische Regierung zu einem Trauergottesdienst versammelten.

jhf/dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anschläge in Norwegen
Foto: Anders B. Breivik

Neun Jahre lang plante Anders B. Breivik einen Massenmord. Er schrieb darüber ein wirres, ideologisches Manifest - er habe Europa retten wollen. Dem Geheimdienst war der Norweger nicht bekannt. Im Internet hinterlässt er eine inszenierte Visitenkarte.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt
Stühlerücken in der niedersächsischen Politik

Wer spielt welche Rolle im neuen Landtag? Einige Personalien zeichnen sich schon ab.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr