Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Regierungskoalition in Brasilien geplatzt

Dilma Rousseff unter Druck Regierungskoalition in Brasilien geplatzt

In Brasilien ist die Regierungskoalition von Präsidentin Dilma Rousseff geplatzt. Ihr Koalitionspartner, die rechtsliberale Partei der demokratischen Bewegung (PMDB), beschloss am Dienstag den "sofortigen" Austritt aus dem Bündnis mit Rousseffs linker Arbeiterpartei (PT), wie die Partei mitteilte.

Voriger Artikel
Wie sieht es eine Woche nach dem Terror in Brüssel aus?
Nächster Artikel
AfD-Politiker wollen Moscheen schließen

Dilma Rousseff steht ohne Koalitionspartner da.

Quelle: dpa

Brasília. PMDB-Chef Michel Temer ist Vize-Präsident und würde automatisch Rousseff an der Staatspitze nachfolgen, wenn sie durch das Parlament abgesetzt würde.

afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Kleiner Parteitag der CDU in Niedersachsen

Nach der SPD hat nun auch die CDU in Niedersachsen den Koalitionsvertrag angenommen. Bei einem kleinen Parteitag haben die Christdemokraten in Hannover darüber entschieden. Damit ist der Weg für eine Große Koalition in Niedersachsen frei.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr