Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Soldaten an Ukraine-Grenze zusammengezogen

Russlands Truppen auf der Krim Soldaten an Ukraine-Grenze zusammengezogen

Erneute Eskalation: Russland hat 4000 auf der annektierten Krim stationierte Soldaten an der Grenze zur Ukraine zusammengezogen.

Voriger Artikel
Putin droht angeblich mit Einmarsch in Polen
Nächster Artikel
Reiche Griechen tarnen Pools mit Militärplanen

Russland hat 4000 Soldaten auf der Krim an der Grenze zur Ukraine zusammengezogen.

Quelle: dpa/Archivfoto

Moskau. "Nach unseren Informationen wurden fast alle russischen Militäreinheiten, die im Norden der besetzten Krim stationiert waren (...), mit ihrer kompletten Ausrüstung und Munition an der administrativen Grenze zusammengezogen", erklärte der ukrainische Armeesprecher Andrej Lyssenko am Donnerstag. Russland hatte die Schwarzmeerhalbinsel im März offiziell seinem Staatsgebiet einverleibt.

afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Niedersächsischer Landtag beschließt Auflösung

Nach knapp 20 Minuten war alles vorbei: Per namentlicher Abstimmung haben die Abgeordneten des Landtags die Auflösung des Parlaments beschlossen. Damit ist der Weg für die Neuwahlen endgültig frei.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr