Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
"Die Politik braucht mehr Sigmar Gabriels"

SPD-Abgeordneter Johannes Kahrs "Die Politik braucht mehr Sigmar Gabriels"

SPD-Chef Sigmar Gabriel bekommt deutliche Rückendeckung vom konservativen Flügel seiner Partei. "Der Umgang der Presse mit Gabriel ist übler Kampagnenjournalismus", kritisierte der SPD-Abgeordnete Johannes Kahrs.

Voriger Artikel
Österreichs Kanzler Faymann tritt zurück
Nächster Artikel
Slowakische Polizei schießt auf Flüchtlinge

"Die deutsche Politik braucht mehr Sigmar Gabriels": Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs stellt sich hinter den Parteichef.

Quelle: Paul Zinken/dpa

Hannover/Berlin. "Gabriel hat Steherqualitäten. Er macht seine Arbeit gut und lange, und es gibt keinerlei Fakten, die den von 'Focus'-Mitherausgeber Helmut Markwort verbreiteten unhaltbaren Unsinn stützen könnten", sagte der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), zu dem die HAZ gehört. "Die deutsche Politik braucht mehr Sigmar Gabriels – mehr Typen, die offen und ehrlich ihre Meinung sagen." Kahrs ist Sprecher des Seeheimer Kreises der SPD-Bundestagsfraktion.

Aufregung um Äußerungen von Markwort

Kahrs kritisiert den Umgang vieler Medien mit dem Gerücht um einen baldigen Rücktritt Gabriels: "Diese wilden Spekulationen sprechen für eine große Verunsicherung innerhalb der deutschen Presselandschaft und nicht für eine Verunsicherung innerhalb der SPD", sagte der Haushaltsexperte Kahrs. "Der Umgang der Presse mit Gabriel ist übler Kampagnenjournalismus."

Am Sonntag hatten Äußerungen des "Focus"-Herausgebers Helmut Markwort, Gabriel werde zurücktreten, für Aufregung gesorgt. Nachdem die halbe Führungsmannschaft dies als "absoluten Quatsch" zurückgewiesen hatte, stellte dann Gabriel die Dinge selbst klar.

RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Parteitag der Grünen in Göttingen August 2017

Beim dreitägigen Parteitag in Göttingen wählten die Grünen Anja Piel als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im Oktober 2017.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr