Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt SPD Essen setzt Petra Hinz Frist für Rücktritt
Nachrichten Politik Deutschland / Welt SPD Essen setzt Petra Hinz Frist für Rücktritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 02.08.2016
Die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz hat bewusst gelogen und angegeben, ein Abitur und ein juristisches Staatsexamen abgelegt zu haben. Quelle: dpa
Anzeige
Essen

Darüber hinaus wurde auch ein Parteiordnungsverfahren gegen Hinz beschlossen, berichtete NRW-Justizminister Thomas Kutschaty in seiner Funktion als Chef der SPD in Essen nach Beratungen des Vorstandes am Montagabend.

Die Schiedskommission werde gebeten, über weitere Sanktionen gegen Hinz zu entscheiden - eine Möglichkeit sei auch der sofortige Ausschluss der Partei. Der Vorstand habe einstimmig festgestellt, dass Hinz "schweres parteischädigendes Verhalten" gezeigt habe, sagte Kutschaty. Die Essener Abgeordnete hatte zugegeben, entgegen bisherigen Angaben kein Abitur erlangt und keine juristischen Staatsexamina abgelegt zu haben. Im Juli hatte die 54-Jährige angekündigt, auf ihr Mandat zu verzichten. Im Bundestag war am Montag noch keine Verzichtserklärung eingegangen. 

dpa

Deutschland / Welt Anschläge von Ansbach und Würzburg - Wo werden die Attentäter begraben?

Die Muslime in Deutschland stehen vor einer schwierigen Frage: Sollen die Attentäter von Würzburg und Ansbach auf einem islamischen Friedhof bestattet werden? Der Zentralrat der Muslime sieht dies kritisch. Von den Ermittlern freigegeben sind die Leichen der jungen Männer jedoch noch nicht.

02.08.2016

Im Zusammenhang mit dem Anschlag von Nizza mit 84 Toten ist ein weiterer Verdächtiger inhaftiert worden. Der 36-Jährige habe in Verbindung mit dem Attentäter Mohamed Lahouaiej Bouhlel gestanden, hieß es am Montag seitens der Staatsanwaltschaft in Paris.

01.08.2016

Donald Trump beleidigt die Eltern eines im Irak-Einsatz getöteten US-Soldaten muslimischen Glaubens. Nicht nur die Familie ist entsetzt. Ein Aufschrei geht durch Amerika - von Präsident Barack Obama bis zu Trumps Parteifreunden.

01.08.2016
Anzeige