Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt SPD: Widerstand gegen Koalition wächst
Nachrichten Politik Deutschland / Welt SPD: Widerstand gegen Koalition wächst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 24.11.2013
Scheitert die große Koalition an der SPD-Basis? Der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel muss in diesen Tage eine Menge Überzeugungsarbeit leisten. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Viele Mitglieder seien entschlossen, ihrer Parteiführung die Gefolgschaft zu verweigern und beim Mitgliederentscheid einem Koalitionsvertrag die Zustimmung zu verweigern. Zugleich weigerten sich die Vorsitzenden wichtiger Parteigruppen, die Zustimmung zu empfehlen - etwa der Vorsitzende des Arbeitnehmerflügels (AfA), Klaus Barthel, und der sächsische Landesvorsitzende Martin Dulig. Die Nachwuchs-Sozialdemokratin Johanna Uekermann, die sich in zwei Wochen zur neuen Juso-Vorsitzenden wählen lassen will, sagte dem Magazin: "Meine derzeitige Einschätzung ist, dass es keine Mehrheit der Jusos für ein Ja zum Koalitionsvertrag geben wird."

Die SPD Vorderpfalz und ein Kreisparteitag der Erfurter Sozialdemokraten hätten sich auf eine Ablehnung festgelegt, ebenso der Gothaer Kreisvorstand und die SPD im Thüringer Kyffhäuserkreis. Ein Frankfurter Ortsvereinsvorsitzender wurde mit den Worten zitiert: "Bei uns wird keiner für die große Koalition stimmen."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Deutschland / Welt Vereinbarung mit dem Iran - Durchbruch im Atomstreit

Der Iran legt Teile seines Atomprogramms auf Eis und kann im Gegenzug mit der Lockerung von Sanktionen rechnen. Nach der Einigung von Genf zeigen sich Teheran und Washington zufrieden. Israel warnt.

24.11.2013

Die Verhandlungen für eine große Koalition in Berlin gehen in die entscheidende Phase. Am Ende sollen alle Mitglieder der SPD das letzte Wort in einer Abstimmung haben. Aus Lübeck meldet sich Günter Grass zu Wort.

23.11.2013
Deutschland / Welt CSU-Chef geht gestärkt in Koalitionsverhandlungen - 95 Prozent geben Seehofer Rückenwind

95,3 Prozent – mit diesem satten Ergebnis bei seiner Wiederwahl als CSU-Chef stößt Horst Seehofer in die Gefilde von Strauß und Stoiber vor. Das sei auch ein starkes Signal in die Berliner Koalitionsverhandlungen hinein, sagt Generalsekretär Dobrindt.

23.11.2013
Anzeige