Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
SPD hält am Kandidaten-Fahrplan fest

Parteivize Olaf Scholz SPD hält am Kandidaten-Fahrplan fest

Die SPD hält trotz der bereits erklärten CDU-Kanzlerkandidatur von Angela Merkel an ihrem Fahrplan für die Bestimmung eines eigenen Kandidaten fest. Das sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz, der auch stellvertretender Bundesvorsitzender seiner Partei ist.

Hamburg -  53.5510846 9.9936818
Google Map of 53.5510846,9.9936818
Hamburg -  Mehr Infos

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz.

Quelle: dpa

Hamburg. „Es gibt keinen Anlass, an dem sorgfältig verabredeten Zeitplan etwas zu ändern“, sagte Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz der Deutschen Presse-Agentur. Der SPD-Bundesvize betonte: „Wir haben uns darauf verständigt, Ende Januar zu sagen, wer für die SPD Kanzlerkandidat werden soll.“ Dazu werde der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel, „der eine sehr gute Arbeit macht, einen Vorschlag unterbreiten“. Daran ändere auch Merkels erneute Kandidatur nichts. „Es stand für mich immer fest, dass Angela Merkel wieder kandidiert und dass sie ihre Kandidatur unmittelbar vor dem CDU-Parteitag überraschend erklären wird“, sagte Scholz. Im Übrigen verwies er darauf, dass beim Wahlsieg der SPD 1998 mit Gerhard Schröder die Entscheidung zur Kandidatenfrage noch viel später im Wahljahr getroffen worden sei.

Von RND/dpa

Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Stühlerücken in der niedersächsischen Politik

Wer spielt welche Rolle im neuen Landtag? Einige Personalien zeichnen sich schon ab.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr