Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Sechs Nato-Soldaten bei Kabul getötet
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Sechs Nato-Soldaten bei Kabul getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 21.12.2015
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Kabul

Zur Nationalität der Toten machte er keine Angaben. Zuvor hatte der Gouverneur der Provinz Parwan, Mohammed Asem, die Zahl der Todesopfer mit drei angegeben. Seinen Angaben zufolge wurden mehrere weitere ausländische Soldaten und afghanische Polizisten verletzt. Demnach war der Attentäter auf einem Motorrad unterwegs und hatte eine gemeinsame Patrouille aus Nato-Soldaten und afghanischen Polizisten im Visier. Zu dem Anschlag bekannten sich die Taliban. Die islamistische Rebellenbewegung hat ihre Angriffe seit dem Sommer deutlich verstärkt.

afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Spanier haben in einer historischen Wahl nach drei Jahrzehnten ihr Zwei-Parteien-System abgeschafft: Bei der Parlamentswahl am Sonntag wurde die bislang regierende konservative Volkspartei von Mariano Rajoy wieder stärkste Kraft vor den Sozialisten, aber zwei neue Parteien brechen die bisherigen Machtzirkel auf.

21.12.2015

Das Interesse junger Leute, als Freiwillige bei der Bundeswehr zu dienen, sinkt. Im auslaufenden Jahr ließen sich nur noch 9024 Jugendliche für den freiwilligen Wehrdienst rekrutieren – fast 1200 weniger als im Jahr davor.
 Die Armee setzt nun verstärkt auf Werbung.

23.12.2015

Ende des Zwei-Parteien-Systems in Spanien: Zwar hat sich Mariano Rajoys konservative Partei als stärkste Kraft behaupten können, musste aber hohe Stimmverluste hinnehmen. Heimlicher Wahlgewinner ist die linke Partei Podemos, die nach Hochrechnungen auf dem dritten Platz landen wird.

20.12.2015
Anzeige