Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt So reagiert die SPD auf den Schulz-Verzicht
Nachrichten Politik Deutschland / Welt So reagiert die SPD auf den Schulz-Verzicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 09.02.2018
Martin Schulz verzichtet aufs Außenministerium. Quelle: imago/IPON
Anzeige
Berlin

Der SPD-Vorsitzende wird in der nächsten Großen Koalition nicht als Außenminister ins Kabinett einziehen. Nach massivem Druck aus der eigenen Partei hat Martin Schulz am Freitag seinen Verzicht bekannt gegeben. Nun reagieren die Partei-Spitze und die Basis.

Martin Schulz geht nicht ins Kabinett

Warum die SPD jetzt wieder nach vorne schauen kann

Schulz verzichtet aufs Außenministerium

So regiert die SPD auf den Schulz-Verzicht

Kommentar: Das Ende eines langen Irrwegs

Die fünf spektakulärsten Intrigen der SPD

Von dpa/RND/dk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der noch amtierende SPD-Parteichef Martin Schulz will wegen des steigenden Drucks aus den eigenen Reihen auf das Außenministerium in einer Großen Koalition verzichten. Sogar von einem Ultimatum war die Rede.

16.02.2018

Zu den Winterspielen reist erstmals ein Mitglied der Kim-Familie nach Südkorea. Präsident Moon sucht eine Annäherung und bereitet den hohen Besuchern aus Pjöngjang einen herzlichen Empfang. Die koreanischen Mannschaften liefen unter dem Jubel der Zuschauer als ein Team ein.

09.02.2018

Das Auswärtige Amt hat Angaben der Münchner Sicherheitskonferenz dementiert, dass Außenminister Sigmar Gabriel nicht an dem Forum teilnehmen wird. „Der Bundesaußenminister plant, an der Münchner Sicherheitskonferenz in der nächsten Woche teilzunehmen“, sagte ein Sprecher des Außenministeriums am Freitag in Berlin.

09.02.2018
Anzeige