Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Spur nach Paris-Terror führt nach Deutschland

Falsche Pässe Spur nach Paris-Terror führt nach Deutschland

Die deutschen Sicherheitsbehörden haben nach den blutigen Terroranschlägen von Paris vom 13. November eine Spur nach Deutschland entdeckt. Wie die "Bild"-Zeitung (Dienstag) berichtete, sind in Deutschland offenbar Flüchtlinge mit syrischen Pässen unterwegs.

Voriger Artikel
Die Spanier müssen das Paktieren lernen
Nächster Artikel
Terrormiliz verliert Kontrolle über Gebiete

Gefälschte Pässe: Ein Dutzend Flüchtlinge soll mit gefälschten Pässen untergetaucht sein.

Quelle: dpa

Berlin. Die Pässe sollen aus der selben Fälscherwerkstatt stammen, wie die Pässe zweier Attentäter der Terrormiliz Islamischer Staat. Nach Erkenntnissen deutscher Sicherheitsbehörden sind etwa ein Dutzend syrischer Flüchtlinge mit diesen gestohlenen und umgearbeiteten Original-Pässen zudem auch noch untergetaucht. Deutsche Behörden wüssten nicht, wo sie sich derzeit aufhalten. Zudem wurden ihnen bei der Einreise keine Fingerabdrücke genommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.