Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bis 2018 Fünf-Milliarden-Loch im Bundeshaushalt

Steuerzahlerbund warnt Bis 2018 Fünf-Milliarden-Loch im Bundeshaushalt

Der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, hat der Bundesregierung vorgeworfen, in die Schuldenfalle zu tappen. Und macht die ausufernden Sozialausgaben dafür verantwortlich.

Voriger Artikel
Farage triumphiert: "EU stirbt"
Nächster Artikel
Ohne Russland geht es nicht

Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler.

Quelle: Matthias Balk/dpa

Berlin. "Bereits 2018, im Jahr nach der Bundestagswahl, klafft ein Loch von fünf Milliarden Euro im Bundeshaushalt", sagte Reiner Holznagel dem RedaktionsNetztwerk Deutschland, zu dem die HAZ gehört.

Holznagel macht ausufernde Sozialausgaben verantwortlich. Die Kosten für Arbeit und Soziales würden bis 2020 prozentual fast doppelt so stark steigen wie das gesamte Niveau der Ausgaben. Leistungsversprechen an die ältere Generation wie Mütterrente oder Lebensleistungsrente gingen zu Lasten der jüngeren Generation.

Gleichzeitig schraube der Bund die Investitionsquote von aktuell 9,9 auf 8,8 Prozent im Jahr 2020 zurück. "Das führt zu einer strukturellen Schieflage der Bundesfinanzen", erklärte Holznagel.

RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.