Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Terrorverdacht – SEK stürmt Wohnung in Herne

Sprengstoffanschlag geplant Terrorverdacht – SEK stürmt Wohnung in Herne

Offenbar nach monatelanger Fahndung hat die Polizei Herne einen mutmaßlichen Terroristen festgenommen. Der Mann soll nach Polizeiangaben einen Sprengstoffanschlag in einer Großstadt in Deutschland geplant haben.

Voriger Artikel
Bürgerwehr attackiert kranken Asylbewerber
Nächster Artikel
Bundestag verabschiedet Armenien-Resolution

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Herne. Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat in Herne eine Wohnung gestürmt und einen Mann festgenommen, der zum vergangenen Jahreswechsel einen Anschlag geplant haben soll. "Es gab Hinweise auf einen Sprengstoffanschlag in einer großen deutschen Stadt", sagte am Donnerstag ein Sprecher der Bochumer Polizei. Die Hinweise hätten sich in den vergangenen Monaten konkretisiert.

Das SEK war gegen 4.30 Uhr am Donnerstagmorgen über eine fahrbare Rampe durch ein Fenster der Wohnung im ersten Stock eingedrungen. Sprengstoff sei bei der Durchsuchung nicht gefunden worden.

Der Anschlagsverdacht habe sich bislang nicht weiter erhärtet, sagte der Sprecher. Der Mann werde verhört, sichergestellte Handys und Speichermedien ausgewertet. Gegen eine zweite Person, die in der Wohnung angetroffen worden sei, bestehe kein Verdacht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Die besten Karikaturen 2017

 Die besten Karikaturen, die im Jahr 2017 auf HAZ.de veröffentlicht worden sind.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr