Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Tote bei Anschlag auf Sicherheitsfirma in Kundus

Afghanistan Tote bei Anschlag auf Sicherheitsfirma in Kundus

Bei einem Selbstmordanschlag auf eine private Sicherheitsfirma in der nordafghanischen Stadt Kundus sind am Dienstag mindestens drei Wachmänner getötet und ein weiterer verletzt worden. Insgesamt drei Selbstmordattentäter hätten die Niederlassung der Firma angegriffen, sagte der Vize-Polizeichef der Provinz Kundus, Abdul Rahman Aktasch.

Voriger Artikel
USA wenden Staatspleite erstmal ab
Nächster Artikel
Steht Israel vor Friedensvertrag?

Bei einem Anschlag auf eine Sicherheitsfirma in Kundus wurden zahlreiche Menschen getötet und verletzt.

Quelle: dpa

Kundus. Die Firma namens Kabora Security Services sichere die staatliche deutsche Entwicklungsorganisation GIZ in Kundus. Die GIZ teilte mit, ihre Mitarbeiter seien unversehrt. Die Entwicklungsorganisation sei nicht das Ziel des Anschlags gewesen. Die attackierte Firma habe Objektschützer für die GIZ gestellt.

Aktasch sagte, der erste Attentäter habe sich in einem mit Sprengstoff beladenen Wagen neben dem Büro des Unternehmens in die Luft gesprengt und seinen beiden Komplizen somit Zutritt verschafft. Bei einem kurzen Feuergefecht seien die beiden anderen Attentäter von Polizisten erschossen worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Trotz Schließung
Foto: In das Feldlager in Kundus soll trotz Schließung 2013 noch einmal Geld investiert werden.

Deutschland hat mit dem Abzug der Truppen aus Afghanistan begonnen. Das Feldlager in Kundus soll voraussichtlich Ende 2013 aufgegeben werden. Trotzdem will die Bundeswehr davor noch erhebliche Summen in das Camp investieren - das sogar erweitert werden soll.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt
Kleiner Parteitag der CDU in Niedersachsen

Nach der SPD hat nun auch die CDU in Niedersachsen den Koalitionsvertrag angenommen. Bei einem kleinen Parteitag haben die Christdemokraten in Hannover darüber entschieden. Damit ist der Weg für eine Große Koalition in Niedersachsen frei.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr