Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Trump will mehr Atomwaffen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Trump will mehr Atomwaffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 24.02.2017
US-Präsident Donald Trump will das Atomwaffenarsenal der USA aufrüsten. Quelle: AP
Washington

US-Präsident Donald Trump will atomar aufrüsten. Das berichtet „Spiegel Online“ unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Reuters. Es sei wunderbar und ein Traum, wenn kein Staat Atomwaffen hätte. Aber solange sie welche hätten, werden die USA „im Rudel ganz oben stehen“, sagte Trump der Agentur.

Derzeit liegen die Vereinigten Staaten nach Angaben der Abrüstungsgruppe Ploughshares Fund mit 6800 atomaren Sprengköpfen knapp hinter Russland – mit 7000 Sprengköpfen.

USA wollen Atomwaffenarsenal modernisieren

In den nächsten 30 Jahren wollen die USA ihr atomares Waffenarsenal für eine Billion US-Dollar modernisieren. Im April 2010 hatten sich die USA und Russland mit der Unterzeichnung des New-START-Abkommens auf eine Reduktion von Atomwaffen verständigt. Ob Trump an der Vereinbarung festhalten wird, ist unklar. In seinem ersten Telefonat mit Russlands Präsident Wladimir Putin hatt der US-Präsident das Abkommen als eine der schlechtesten Abmachungen der Obama-Regierung bezeichnet.

Von RND/are

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Martin Schulz als Kanzlerkandidat hat die SPD offenbar alles richtig gemacht: Erstmals seit 2006 konnte seine Partei die CDU in Umfragen überholen. Auch die Mitgliederzahlen sind auf einem Rekordhoch.

24.02.2017

Kein anderes Land hat US-Präsident Trump seit seinem Amtsantritt so heftig angegriffen wie Mexiko. Sein Chefdiplomat schlägt beim Antrittsbesuch beim Nachbarn versöhnlichere Töne an. Differenzen bei Handel, Sicherheit und Migration bleiben aber bestehen.

23.02.2017

Zwei türkische Militärs sollen nach Griechenland geflüchtet sein und in diesem EU-Land politisches Asyl beantragt haben.

23.02.2017