Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Trumps Enkelin verzaubert China auf Mandarin

Arabella Kushner Trumps Enkelin verzaubert China auf Mandarin

Wenigstens in der Enkel-Generation scheint die Familie des US-Präsidenten über diplomatisches Feingefühl zu verfügen: Arabella Kushner, Tochter von Trumps Tochter Ivanka, begeisterte Chinas Staatspräsident Xi und das gesamte Reich der Mitte – mit chinesischem Liedgut.

Voriger Artikel
125 Bearbeitungspunkte auf Jamaika-Geheimpapier
Nächster Artikel
Herrmann sieht Kompromiss bei Zuwanderung

Melania Trump, Donald Trump, Chinas Präsident Xi Jinping und Chinas First Lady Peng Liyuan (von links) schauen gemeinsam in Pekings Verbotener Stadt das Video von Arabella Kushner.

Quelle: AP

Peking. In makellosem Mandarin, der chinesischen Haupt-Amtssprache, moderierte Arabella Kushner (6) ihren Gesangs- und Gedichtvortrag an. Glücklich präsentierte Opa Donald Trump das Video seinen chinesischen Gastgebern. Und die waren begeistert, als Arabella klassisches chinesisches Liedgut präsentierte: „Unsere Felder, unsere wunderschönen Felder, der jadegrüne Fluss fließt an den wogenden Reisfeldern vorbei; die wogenden Reisfelder sind wie ein sich wiegender Ozean ...“ singt die Sechsjährige – und Chinas Staatspräsident Xi Jinping ist sichtlich beeindruckt von der Sprachbegabung der „First Granddaughter“. Opa Donald vermag seinen Stolz kaum zu verbergen: „Begabt, nicht wahr?“ fragt er seine chinesischen Gastgeber. ohne wirklich eine Antwort zu erwarten.

„Ihre Vorstellung verdient eine 1 plus“, sagte Chinas mächtigster Mann und fügte hinzu, Arabella sei in China bereits ein Star. Man hoffe sehr, dass sie in naher Zukunft einmal China besuchen werde. Bereits im Frühjahr hatte ihre Mutter Ivanka Trump ein Video der damals Fünfjährigen gepostet, in dem sie mit chinesischem Gesang und Puppenspiel das neue Mondjahr begrüßte.

Von RND/dk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Wer kommt ins Landeskabinett?

Auch wenn in Hannover die Bildung einer Großen Koalition noch längst nicht spruchreif ist, wird in den Parteien schon über ein mögliches neues Landeskabinett spekuliert.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr