Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Trumps Wahlkampfchef bekam Besuch vom FBI
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Trumps Wahlkampfchef bekam Besuch vom FBI
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 09.08.2017
Paul Manafort bekam Ende Juli Besuch vom FBI. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Washington

Paul Manafort, ehemaliger Wahlkampfmanager Donald Trumps, ist eine Schlüsselfigur in den Ermittlungen um die mögliche Einflussnahme Russlands auf die vergangene US-Präsidentschaftswahl.

Wie die „Washington Post“ berichtet, suchten die Bundespolizisten bei Manafort vor allem Dokumente. Gegenüber dem Bundesrichter, der die Razzia genehmigen musste, argumentierten die Beamten, Manafort habe womöglich brisante Informationen zurückgehalten.

Das Treffen mit einer russischen Anwältin steht im Fokus

Manafort nahm an einem Treffen von Donald Trump junior mit einer russischen Anwältin teil. Diese hatte das Trump-Team über einen Mittelsmann kontaktiert und Informationen angeboten, die der demokratischen Konkurrentin Hillary Clinton schaden könnten. Was genau besprochen wurde, ist Teil der Ermittlungen gegen den US-Präsidenten und sein Wahlkampfteam.

Die US-Behörden gehen der Frage nach, ob sich Hacker im Auftrag des Kremls in den Wahlkampf eingemischt und E-Mails des Teams der Demokratin Clinton erbeuteten. Offen ist momentan, ob und in welchem Maße Russland einen Anteil daran hat, dass Donald Trump am Ende über Hillary Clinton triumphierte.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hamburger Messerstecher Ahmad Alhaw wollte eigentlich mit einem Lkw in eine Menschenmenge rasen. Doch spontan habe er sich dann für eine Klinge entschieden. Das berichtet das Recherche-Netzwerk von Süddeutscher Zeitung, WDR und NDR.

09.08.2017

Die Situation der Grünen vor der nächsten Bundestagswahl wird immer heikler: In einer repräsentativen Umfrage des Instituts YouGov im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) verschlechterten sich die Grünen bei der Sonntagsfrage auf sechs Prozent.

09.08.2017
Deutschland / Welt Nachrichten-Sendung „Real News“ - Der US-Präsident als Nachrichten-Chef

Schluss mit Fake News über Donald Trump. Der US-Präsident will die Amerikaner in seiner neuen Nachrichten-Sendung „Real News“ über seine Erfolge unterrichten. Die erste Sendung wurde schon diese Woche ausgestrahlt. Sehen Sie hier die Highlights im Video.

09.08.2017
Anzeige