Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Waffenruhe für Aleppo vereinbart

USA und Russland Waffenruhe für Aleppo vereinbart

Die USA und Russland haben eine Waffenruhe für das nordsyrische Aleppo vereinbart. Diese sei bereits in der Nacht zum Mittwoch in Kraft getreten, teilte das US-Außenministerium am Mittwoch in Washington mit.

Voriger Artikel
Ist das das Ende des Bargelds?
Nächster Artikel
Frau stellt sich alleine 300 Nazis in den Weg

In den vergangenen Tagen sind viele Zivilisten in Aleppo gestorben (Archivbild). Die USA und Russland haben jetzt eine Waffenruhe für die Stadt vereinbart.

Quelle: EPA/ZOUHIR AL SHIMALE

Washington. Im syrischen Bürgerkrieg wird nach Angaben der USA eine Waffenruhe auf das umkämpfte Aleppo ausgeweitet. Das Außenministerium erklärte am Mittwoch in Washington, es gebe eine entsprechende Vereinbarung mit Russland. Die Waffenruhe solle um Mitternacht in Kraft treten.

USA setzen auf Russland

Aleppo ist ein umkämpfter Schauplatz im Bürgerkrieg. Trotz einer eigentlich seit Ende Februar geltenden Waffenruhe war die Gewalt bereits zuvor eskaliert. Laut den Menschenrechtsbeobachtern starben in den vergangenen Tagen rund 280 Zivilisten in der Stadt. Unter anderem wurde ein Krankenhaus bei einem Luftangriff getroffen. Unter den Opfern waren Patienten und Ärzte.

"Wir setzen auf Russland als Ko-Vorsitzenden der internationalen Syrien-Unterstützergruppe, seinen Einfluss auf das Assad-Regime geltend zu machen. Die USA werden das ihre tun", heißt es in einem Statement des US-Außenministeriums. Die russische Führung äußerte sich vorerst nicht zu der Einigung.

dpa/afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Waffenruhe in Aleppo
Militäraufgebot in Latakia.

Wenn sich Russland und die USA einig sind, haben in Syrien die Waffen zu schweigen. Mit der Kommunikation hapert es aber doch, denn beim genauen Termin widersprechen sich die Angaben.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.