Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Waffenruhe für Aleppo vereinbart
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Waffenruhe für Aleppo vereinbart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 04.05.2016
In den vergangenen Tagen sind viele Zivilisten in Aleppo gestorben (Archivbild). Die USA und Russland haben jetzt eine Waffenruhe für die Stadt vereinbart. Quelle: EPA/ZOUHIR AL SHIMALE
Anzeige
Washington

Im syrischen Bürgerkrieg wird nach Angaben der USA eine Waffenruhe auf das umkämpfte Aleppo ausgeweitet. Das Außenministerium erklärte am Mittwoch in Washington, es gebe eine entsprechende Vereinbarung mit Russland. Die Waffenruhe solle um Mitternacht in Kraft treten.

USA setzen auf Russland

Aleppo ist ein umkämpfter Schauplatz im Bürgerkrieg. Trotz einer eigentlich seit Ende Februar geltenden Waffenruhe war die Gewalt bereits zuvor eskaliert. Laut den Menschenrechtsbeobachtern starben in den vergangenen Tagen rund 280 Zivilisten in der Stadt. Unter anderem wurde ein Krankenhaus bei einem Luftangriff getroffen. Unter den Opfern waren Patienten und Ärzte.

"Wir setzen auf Russland als Ko-Vorsitzenden der internationalen Syrien-Unterstützergruppe, seinen Einfluss auf das Assad-Regime geltend zu machen. Die USA werden das ihre tun", heißt es in einem Statement des US-Außenministeriums. Die russische Führung äußerte sich vorerst nicht zu der Einigung.

dpa/afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Deutschland / Welt Frage und Antwort zum 500-Schein - Ist das das Ende des Bargelds?

Europas Währungshüter haben eine historische Entscheidung getroffen: Der 500er wird nach und nach abgeschafft. Das Auslaufen der größten Euro-Banknote soll Kriminellen das Handwerk erschweren. Ob das klappt, ist umstritten.

04.05.2016

Der 500-Euro-Schein wird abgeschafft. Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) entschied am Mittwoch, dass die Ausgabe der größten Euro-Banknote "gegen Ende 2018" eingestellt wird, wie die EZB in Frankfurt mitteilte.

04.05.2016

Donald Trumps letzter republikanischer Rivale im US-Vorwahlkampf gibt auf: John Kasich zieht sich aus dem Rennen um die Kandidatur für das Weiße Haus zurück. Damit bleibt den Republikanern nur noch Donald Trump.

04.05.2016
Anzeige