Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Union sieht Putins „bekanntes Strickmuster“

Konflikt mit der Ukraine Union sieht Putins „bekanntes Strickmuster“

Die Unionsfraktion im Bundestag verdächtigt den russischen Staats- und Parteichef Wladimir Putin, Urheber der neuen Spannungen in der Ukraine zu sein.

Voriger Artikel
Zwei weitere Terrorverdächtige festgenommen
Nächster Artikel
Clinton und Trump stellen Wirtschaftspläne vor

Die Unionsfraktion im Bundestag verdächtigt den russischen Staats- und Parteichef Wladimir Putin, Urheber der jüngsten neuen Spannungen in der Ukraine zu sein.

Quelle: AFP / Sputnik / Alexei Druzhinin

Berlin. Der Militärexperte Ingo Gädechens, Obmann der CDU/CSU im Verteidigungsausschuss, sagte, vermutlich habe Russland die ukrainische Mobilmachung provoziert, um eigene Aktionen zu rechtfertigen. „Dieses Strickmuster ist hinlänglich bekannt und brandgefährlich“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland, zu denen die HAZ gehört.

Es sei „auffällig“, dass Putin zuvor sehr  ruhig agiert und eine Verständigung mit dem türkischen Präsidenten Erdogan gesucht habe. „Die Russen könnten jetzt versuchen, weiter zu expandieren und den Separatisten in der Ost-Ukraine zum Erfolg zu verhelfen“, sagte der aus Schleswig-Holstein stammende Abgeordnete, der auch Mitglied der Nato-Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag ist.

RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Kleiner Parteitag der CDU in Niedersachsen

Nach der SPD hat nun auch die CDU in Niedersachsen den Koalitionsvertrag angenommen. Bei einem kleinen Parteitag haben die Christdemokraten in Hannover darüber entschieden. Damit ist der Weg für eine Große Koalition in Niedersachsen frei.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr