Volltextsuche über das Angebot:

25°/ 14° Gewitter

Navigation:
Verhärtete Fronten beim EU-Gipfel

Brexit-Verhandlungen Verhärtete Fronten beim EU-Gipfel

Die Verhandlungen über ein Reformpaket für Großbritannien sind am Donnerstagabend vorerst ins Stocken geraten. Aus Diplomatenkreisen war zu erfahren, dass die Fronten offenbar sehr verhärtet sind.

Voriger Artikel
Trump legt sich nun auch mit dem Papst an
Nächster Artikel
EU will mehr Druck auf die Türkei ausüben

Angespannte Atmosphäre: Ungarns Präsident Viktor Orban (vorn) und der britische Premier David Cameron.

Quelle: Olivier Hoslet

Brüssel. EU-Gipfelchef Donald Tusk habe aufgrund der schwierigen Verhandlungsatmosphäre ein Treffen in kleiner Runde mit dem britischen Premier David Cameron und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker nach dem Abendessen angesetzt, berichteten EU-Diplomaten am Donnerstagabend in Brüssel. Die EU-Chefs verhandeln über Zugeständnisse an Cameron, um einen Austritt Großbritanniens aus der EU abzuwenden.

Umstritten seien immer noch vier bis fünf Punkte, berichteten die Diplomaten. Dazu gehöre die Frage, für wie lange bestimmte Sozialleistungen für EU-Ausländer beschränkt werden könnten. Tusk halte an seiner Planung fest, am Freitagvormittag in großer Gipfel-Runde erneut über die Großbritannien-Frage zu verhandeln. Das sogenannte "Englische Frühstück" könnte sich aber bis zum späten Vormittag verzögern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.