Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Volker Beck wird Sprecher für Migrationspolitik

Neue Ämter nach Drogenaffäre Volker Beck wird Sprecher für Migrationspolitik

Volker Beck kehrt zurück: Der Abgeordnete wird wieder religionspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion und neuer Sprecher für Migrationspolitik. Sein Amt als innenpolitischer Sprecher musste er allerdings abgeben.

Voriger Artikel
Kanadische Geisel von Islamisten enthauptet
Nächster Artikel
Bayern hält Klagedrohung gegen Merkel aufrecht

Grüne holen Volker Beck nach Drogenaffäre zurück: Er wird neuer Sprecher für Migrationspolitik.

Quelle: Uwe Anspach/dpa

Berlin. Sein bisheriges Amt als Sprecher für Innenpolitik übernimmt die Abgeordnete Irene Mihalic, die bisher für innere Sicherheit zuständig war. Beck wird aber erneut religionspolitischer Sprecher und dazu neuer Sprecher für Migrationspolitik. Das teilte die Fraktion am Dienstag mit.

Beck hatte seine Fraktionsämter zur Verfügung gestellt, nachdem die Polizei eine geringe Menge einer "betäubungsmittelverdächtigen Substanz" bei ihm gefunden hatte. Nach dpa-Informationen handelte es sich um das Rauschgift Crystal Meth.

Vorletzte Woche hatte die Berliner Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen den 55-Jährigen wegen geringer Schuld gegen eine Zahlung von 7.000 Euro eingestellt. Beck hatte sein Verhalten selbst als "falsch" und "dumm" bezeichnet. Sein Bundestagsmandat hatte er behalten. Die Fraktion werde Volker Beck zudem erneut für den Vorsitz der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe vorschlagen, hieß es am Dienstag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Kleiner Parteitag der CDU in Niedersachsen

Nach der SPD hat nun auch die CDU in Niedersachsen den Koalitionsvertrag angenommen. Bei einem kleinen Parteitag haben die Christdemokraten in Hannover darüber entschieden. Damit ist der Weg für eine Große Koalition in Niedersachsen frei.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr