Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Weitere Festnahmen nach Anschlag von Nizza
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Weitere Festnahmen nach Anschlag von Nizza
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 17.07.2016
Ein Soldat patroulliert in Nizza. Quelle: dpa
Anzeige
Paris

Nach den Anschlägen waren schon vier Männer und die Ex-Frau des Attentäters festgenommen worden. Sie waren am Sonntag weiter in Polizeigewahrsam. Bei dem Anschlag wurden am Donnerstag mindestens 84 Menschen getötet und mehr als 200 weitere verletzt.

Bei einem Anschlag am französischen Nationalfeiertag sind in Nizza mehr als 80 Menschen getötet worden.

dpa

Mehr zum Thema
Deutschland / Welt Gewaltätig und in der Krise - Wer war der Angreifer von Nizza?

Der tunesische Attentäter von Nizza gibt den französischen Terrorermittlern Rätsel auf. Handelte er wirklich im Auftrag der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) - oder war er psychisch gestört? Menschen, die ihn kannten, beschreiben ihn als gewaltbereit, depressiv oder einfach still, aber nicht als religiös.

16.07.2016

Nach dem Anschlag von Nizza fragen sich viele: Warum wieder Frankreich. Die Antwort lautet: Weil das Land gespalten ist und viele Menschen mit Wurzeln in Nord- und Westafrika höchstens als Franzosen zweiter Klasse gelten. Eine Analyse unserer Frankreich-Korrespondentin Birgit Holzer

18.07.2016

Nach dem Anschlag von Nizza trauern Menschen weltweit um die mehr als 80 Toten und suchen nach einer Erklärung. Einige Fakten haben die Ermittler auch schon zusammentragen können. Ein Überblick über die Informationen, die bisher vorliegen.

15.07.2016

Stundenlang hielt der Putschversuch in der Türkei die Welt in Atem. Teile der Streitkräfte wollten die Macht übernehmen, konnten aber die demokratisch gewählte Regierung unter Präsident Recep Tayyip Erdogan und Premierminister Binali Yildirim nicht stürzen. Warum?  

17.07.2016

War der Putschversuch in der Türkei von Präsident Recep Tayyip Erdogan inszeniert? Seit der Niederschlagung des Putsches kursiert diese Verschwörungstheorie bei Erdogan-Kritikern in der Türkei, aber auch im Westen. Fragen und Antworten dazu. 

17.07.2016

Nach dem gescheiterten Putschversuch von Teilen des Militärs in der Türkei sind noch immer viele Fragen offen. Mehr als 260 Menschen wurden getötet - darunter zahlreiche Putschisten. Einige von ihnen könnten Opfer von Lynchjustiz geworden sein.

16.07.2016
Anzeige