Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weitere Festnahmen nach Anschlag von Nizza

Zwei Menschen in Gewahrsam Weitere Festnahmen nach Anschlag von Nizza

Im Zuge der Ermittlungen nach dem Anschlag von Nizza sind in Frankreich am Sonntag zwei weitere Personen festgenommen worden. Es handelte sich um einen Mann und eine Frau, wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Justizkreise meldete. 

Voriger Artikel
Warum der Putsch gegen Erdogan gescheitert ist
Nächster Artikel
6000 Menschen nach Putschversuch festgenommen

Ein Soldat patroulliert in Nizza.

Quelle: dpa

Paris. Nach den Anschlägen waren schon vier Männer und die Ex-Frau des Attentäters festgenommen worden. Sie waren am Sonntag weiter in Polizeigewahrsam. Bei dem Anschlag wurden am Donnerstag mindestens 84 Menschen getötet und mehr als 200 weitere verletzt.

Bei einem Anschlag am französischen Nationalfeiertag sind in Nizza mehr als 80 Menschen getötet worden.

Zur Bildergalerie

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gewaltätig und in der Krise
Fahnen auf Halbmast in Nizza.

Der tunesische Attentäter von Nizza gibt den französischen Terrorermittlern Rätsel auf. Handelte er wirklich im Auftrag der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) - oder war er psychisch gestört? Menschen, die ihn kannten, beschreiben ihn als gewaltbereit, depressiv oder einfach still, aber nicht als religiös.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.