Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 7° wolkig

Navigation:
Erster Prozess gegen Ex-Staatschef eröffnet

Weltstrafgericht Erster Prozess gegen Ex-Staatschef eröffnet

Vor dem Internationalen Strafgerichtshof hat der Prozess gegen den früheren Präsidenten der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, begonnen. Die Anklage beschuldigt den 70-Jährigen in Den Haag, Verbrechen gegen die Menschlichkeit in vier Fällen begangen zu haben.

Voriger Artikel
Gibt es einen Kompromiss zum Asylpaket II?
Nächster Artikel
„In jedem Fall wurde Strafanzeige erstattet“

Der ehemalige Staatschef der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo.

Quelle: EPA/Michael Kooren/dpa

Den Haag. Vor dem Internationalen Strafgerichtshof hat der Prozess gegen den früheren Präsidenten der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, begonnen. Die Anklage beschuldigte den 70-Jährigen am Donnerstag in Den Haag, Verbrechen gegen die Menschlichkeit in vier Fällen begangen zu haben. Er sei verantwortlich für Morde und Vergewaltigungen in dem westafrikanischen Land nach der Präsidentenwahl 2010. Es ist der erste Prozess des Weltstrafgerichts gegen einen ehemaligen Staatschef.

Mitangeklagt ist auch der frühere Jugendminister der Elfenbeinküste, Charles Blé Goudé (44). Die Angeklagten hatten bereits zuvor ihre Unschuld beteuert. Bei einem Schuldspruch droht beiden Angeklagten eine lebenslange Haftstrafe. 

Gbagbo hatte 2010 die Präsidentschaftswahl verloren, sich aber geweigert, für seinen Widersacher, den heutigen Präsidenten Alassane Ouattara, Platz zu machen. Bei dem anschließenden Konflikt waren rund 3000 Menschen getötet und schätzungsweise 150 Frauen vergewaltigt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Welt
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.