Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Putin wirft EU Erpressung der Ukraine vor

Androhung von Handelssanktionen Putin wirft EU Erpressung der Ukraine vor

Nach der Abkehr der Ukraine von der Europäischen Union hat Russlands Präsident Wladimir Putin Brüssel vorgeworfen, die frühere Sowjetrepublik erpresst zu haben. Die Europäer hätten der Ukraine gedroht und Demonstrationen von EU-Befürwortern finanziert, sagte Putin am Freitag nach Angaben der Agentur Interfax.

Voriger Artikel
Polen kauft fast 120 Panzer von Deutschland
Nächster Artikel
Russland muss Greenpeace-Schiff freigeben

Wladimir Putin sieht in dem Handeln der EU eine Erpressung der ehemaligen Sowjetrepublik.

Quelle: dpa

Moskau. „So etwas ist sowohl Druck als auch Erpressung“, sagte der russische Präsident. Die EU wirft ihrerseits Russland vor, die Ukraine mit der Androhung von Handelssanktionen zu Zugeständnissen gezwungen zu haben. Putin forderte die EU erneut zu Dreierverhandlungen mit Russland und der Ukraine auf. Dies sei ein Test, ob die EU ernste Absichten habe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Offensive gegen Separatisten
Ukrainische Truppen sind in die ostukrainische Stadt Slawjansk einmarschiert.

Von einem "Sturm" des ukrainischen Militärs auf die von prorussischen Milizen kontrollierte Stadt Slawjansk sprechen die Separatisten. Die Führung in Kiew verteidigt das Vorgehen als "Anti-Terror-Einsatz". Kremlchef Putin zeigt sich empört.

mehr
Mehr aus Deutschland / Welt
Stühlerücken in der niedersächsischen Politik

Wer spielt welche Rolle im neuen Landtag? Einige Personalien zeichnen sich schon ab.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr