Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland / Welt Viele Tote bei Luftangriff auf Flüchtlingslager
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Viele Tote bei Luftangriff auf Flüchtlingslager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 05.05.2016
Bei einem Luftangriff auf ein syrisches Flüchtlingsheim sind offenbar 28 Menschen getötet worden. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Kairo

Bei der Attacke in der Stadt Sarmada in der Provinz Idlib nahe der Grenze zur Türkei kamen demnach auch mindestens sieben Kinder ums Leben. Wer dafür verantwortlich ist, war zunächst unklar.  Den Menschenrechtsbeobachtern zufolge wurden bei dem Angriff auch mehrere Menschen schwer verletzt. Es wurde erwaret, dass die Opferzahl noch steigt.  

Die Stadt Sarmada liegt in der Nähe eines Grenzübergangs, der für die Rebellen im nordsyrischen Stadt Aleppo die letzte Verbindung in die Türkei ist. 

Zuvor war nach fast zwei Wochen heftigen Kämpfen eine neue Waffenruhe auf Aleppo ausgeweitet worden, die zunächst weitgehend hielt. Die zwischen Regime und Rebellen geteilte Stadt ist umkämpftester Schauplatz in Syriens Bürgerkrieg. Den Menschenrechtsbeobachtern zufolge waren zuletzt mindestens 285 Zivilisten bei Luftschlägen des Regimes sowie Angriffen von Rebellen getötet worden.  

Aus Protest gegen den Anstieg der Gewalt hatte Syriens Opposition die Genfer Friedensgespräche verlassen. Insgesamt sind seit Ausbruch des Bürgerkriegs vor mehr als fünf Jahren nach UN-Angaben rund 400 000 Menschen ums Leben gekommen. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Wenn sich Russland und die USA einig sind, haben in Syrien die Waffen zu schweigen. Mit der Kommunikation hapert es aber doch, denn beim genauen Termin widersprechen sich die Angaben.

05.05.2016

Die USA und Russland haben eine Waffenruhe für das nordsyrische Aleppo vereinbart. Diese sei bereits in der Nacht zum Mittwoch in Kraft getreten, teilte das US-Außenministerium am Mittwoch in Washington mit.

04.05.2016

Eigentlich gilt für Syrien eine Waffenruhe. Doch davon ist nicht nur in Aleppo nichts zu spüren. Auf die nordsyrische IS-Hochburg Al-Rakka sollen mehr als 30 Luftangriffe geflogen worden sein - mit zahlreichen Toten. Wer für die Angriffe verantwortlich ist, ist unklar.

03.05.2016

Wie geht es nun weiter bei den Republikanern? Nach Donald Trumps Sieg feiert die Basis, während unter Abgeordneten, Senatoren und Gouverneuren stilles Entsetzen herrscht.

Stefan Koch 08.05.2016

Im Machtkampf mit Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu am Donnerstag seinen Rücktritt vom Amt des Vorsitzenden der Regierungspartei AKP angekündigt. Ohne den Parteivorsitz gilt ein Verbleib im Amt des Ministerpräsidenten als undenkbar.

05.05.2016

Wenn sich Russland und die USA einig sind, haben in Syrien die Waffen zu schweigen. Mit der Kommunikation hapert es aber doch, denn beim genauen Termin widersprechen sich die Angaben.

05.05.2016
Anzeige