Volltextsuche über das Angebot:

22°/ 21° Regen

Navigation:
Niedersachsen
Für Sanierung und Neubauten

Niedersachsens Hochschulen bekommen insgesamt 115 Millionen Euro zusätzlich für Sanierungen und Neubauten. Das Geld stellen Bund und Land je zur Hälfte aus dem Hochschulpakt zur Verfügung.

mehr
Bilanz für erstes Halbjahr

Die Zahl der Straftaten mit rechtem Hintergrund hat sich in Niedersachsen auf insgesamt 668 im ersten Halbjahr 2015 gestiegen. Mehr als jede fünfte davon wurde in Hannover und dem Umland verübt (insgesamt 141).

mehr
Landesrechnungshof kritisiert Finanzierung
Die Vergütungen der heutigen Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) sollen in ihrer Zeit als Vorstand des Wohlfahrtsverbandes 16 Jahre lang mit bis zu 50.000 Euro jährlich vom Land bezahlt worden sein.

Der Landesrechnungshof kritisiert, dass das Sozialministerium Kosten für die Spitze des Paritätischen Landesverbandes getragen habe – darunter für die heutige Sozialministerin Cornelia Rundt. Der Wohlfahrtsverband und das Sozialministerium weisen die Vorwürfe zurück. Es seinen keine Steuermittel rechtswidrig verwendet worden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Integration ohne Deutschkenntnisse

In der Diskussion um die Betreuung der Asylbewerber sind am Mittwoch die Kinder ins Zentrum gerückt. Noch ist vielfach völlig unklar, wie die Schulen in den Ländern Zigtausende Flüchtlingskinder ohne Deutschkenntnisse in den Lernalltag integrieren sollen.

mehr
Schule für Flüchtlinge

Raus aus dem Ruhestand: Die Behörden brauchen bei der Betreuung der Flüchtlingskinder Unterstützung und entdecken das Potenzial pensionierter Lehrer. Niedersachsens Regierung begrüßt deren freiwilliges Engagement, will sie aber nicht zentral anwerben.

mehr
Grenzdurchgangslager
Foto: Drei von 3000: Flüchtlingskinder beobachten am Dienstag warten in Friedland vor historischer Kulisse auf den Besuch von Bundesinnenminister Thomas de Maizière.

Niedersachsens historisches Durchgangslager bei Göttingen platzt in diesen Tagen aus allen Nähten – es gibt kaum noch einen freien Quadratmeter und viel Streit. Selbst Innenminister Thomas de Maizière kann hier kaum helfen.

mehr
Aktuelle Umfrage
Foto: Flüchtlinge willkommen? Nicht bei allen. Jeder siebte Niedersachse lehnt Ausländer ab.

Ausländerfeindlichkeit ist auch in Niedersachsen nachzuweisen - aber weit von der Mehrheitsmeinung entfernt. Etwa jeder siebte erwachsene Niedersachse (14,3 Prozent) betrachtet Ausländer und Zuwanderer sehr skeptisch. Forscher fanden heraus, dass man auch unter den Zuwanderern Fremdenfeindlichkeit finden kann.

mehr
Unterstützung bei der Flüchtlingsaufnahme
Foto: Flüchtlinge warten  im Notquartier der Bundespolizeiinspektion in Passau (Bayern) auf ihre Registrierung.

Pensionierte Polizeibeamte sollen auf Honorarbasis bei der Bewältigung des Flüchtlingsandrangs helfen. So könnten die Pensionäre bei der Registrierung von Asylsuchenden vorübergehend einspringen. Mit dieser Bitte ist jetzt das Landespolizeipräsidium an die Polizeibehörden des Landes herangetreten

mehr
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

Anzeige