Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Niedersachsen
Nach Nazi-Vorwürfen

Die jüngsten Vorwürfe und Attacken aus der Türkei sorgen auch in Niedersachsen zunehmend für Unmut. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) warnte davor, innere Konflikte aus der Türkei nach Deutschland zu tragen. Im Gespräch mit der HAZ kritisierte er Erdogans Äußerungen.

mehr
ZDF-Dokumentation

In einer ZDF-Dokumentation, die am Dienstag ausgestrahlt wird, äußert sich Altkanzler Gerhard Schröder über die Gründe für die Trennung von Doris Schröder-Köpf. Zudem liest Schröder in der Sendung zum ersten Mal seine Stasi-Akte – und zeigt sich dabei sehr amüsiert.

mehr
Islamist aus Göttingen
Die Polizei beschlagnahmte im Februar Waffen und IS-Fahnen.

Die Generalstaatsanwaltschaft Celle ermittelt gegen einen der beiden in Abschiebehaft sitzenden mutmaßlichen islamistischen Gefährder aus Göttingen wegen des Verdachts der Terrorismusfinanzierung. Das geht aus einer Antwort des niedersächsischen Innenministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Fraktion hervor.

mehr
Niedersachsen
Registrierung: Einem Flüchtling wird ein Fingerabdruck genommen.

Die meisten Ausländerbehörden in Niedersachsen können weiterhin Fingerabdrücke nicht mit den Daten des Ausländerzentralregisters vergleichen. Grund ist eine bislang fehlende technische Schnittstelle im Zentralregister. 

mehr
Chancengleichheit

Bildung und soziale Herkunft sind eng miteinander verknüpft. Spielt es eine Rolle, welche Staatsangehörigkeit ein Kind hat? Eine Studie zeigt: 43,3 Prozent der niedersächsischen Grundschüler auf ein Gymnasium, bundesweit waren es 44,0 Prozent. 

mehr
Schulen in Niedersachsen
Der Pflichtunterricht an niedersächsischen Schulen sei nach Frauke Heiligenstadt gesichert.

Die durchschnittliche Unterrichtsversorgung in Niedersachsen im Schuljahr 2016/2017 hat 98,9 Prozent betragen. Damit lag sie unter den Vorjahreswerten. Dies teilte Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) am Dienstag in Hannover mit.

mehr
Göttingen
"Kein Platz für Nazis!" - Im August 2016 demonstrierten Menschen in Göttingen gegen eine Kundgebung des rechtsextremen sogenannten "Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen" (Symbolbild).

Mit Durchsuchungen ist die Polizei am Dienstag gegen die rechte Szene im Raum Göttingen vorgegangen. Zeitgleich seien sechs Objekte in Stadt und Landkreis Göttingen sowie in Thüringen durchsucht worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. In Raum Göttingen und in Thüringen stellen sie Stichwerkzeuge und Datenträger sicher.

mehr
Niedersächsischer Landtag
Zeugen sollen nicht mehr kommen: Die niedersächsische Landtagsverwaltung ist dennoch nicht unglücklich über den neuen Sitzungsraum.

Bis zum Ende des Islamismus-Ausschusses wird kein heikler Zeuge in dem eigens eingerichteten abhörsicheren Raum im Landtag aussagen. Mehr als 300.000 Euro hatte das Zimmer gekostet. „Das Geld hätte man sich sparen können“, sagt Grant Hendrik Tonne, Obmann der SPD im Untersuchungsausschuss.

mehr
Neue "Bauernregeln" von Bundesumweltministerin Hendricks

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat mit einer Kampagne für naturverträgliche Landwirtschaft niedersächsische Bauern verärgert.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.