Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
700 Flüchtlinge aus Notunterkünften verschwunden

Niedersachsen 700 Flüchtlinge aus Notunterkünften verschwunden

Aus den Notunterkünften der Kommunen in Niedersachsen sind in den vergangenen Tagen etwa 700 Flüchtlinge verschwunden. Die Kommunen vermuten, dass die Flüchtlinge zu Verwandten innerhalb Deutschlands oder im Ausland weitergereist sind. Sie seien größtenteils weder registriert worden noch hätten sie einen Asylantrag gestellt.

Voriger Artikel
Niedersachsen hat zu wenig Krippenplätze
Nächster Artikel
Haben wir Wohnungsnot in Niedersachsen, Frau Rundt?

Flüchtlinge stehen in der Landesaufnahmebehörde für Asylsuchende (LAB) in Braunschweig an einer kostenlosen Kleiderausgabe einer evangelischen Kirchengemeinde aus Osterode.

Quelle: dpa

Hannover. Das ergab eine Umfrage der " Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) unter den 20 Landkreisen und kreisfreien Städten, die das Land kurzfristig zur Aufnahme von 4000 Menschen verpflichtet hatte. In einigen Fällen hätten Familienangehörige die Menschen auch direkt an den Notunterkünften abgeholt.

Die Kommunen verweisen darauf, dass sie keine Handhabe hätten, die Menschen festzuhalten. CDU-Innenpolitikerin Angelika Jahns kritisierte die derzeitige Situation. "Wir müssen wissen, wer sich in Niedersachsen aufhält", sagte sie der Zeitung. Jahns forderte, die Flüchtlinge direkt nach ihrer Ankunft in Niedersachsen behördlich zu erfassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Welche Parteien stellen sich in NRW zur Wahl? Welche Themen liegen ihnen am Herzen? Im Wahl-O-Mat können Sie Ihre Standpunkte mit denen der Parteien vergleichen. Der Wahl-O-Mat ist ein Angebot des Redaktionsnetzwerks Deutschland in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung.  mehr

Landesparteitag der SPD

In Hameln hat die SPD ihren Landesparteitag abgehalten. 

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr