Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen 950.000 Euro für ambulante Hospizdienste in Niedersachsen
Nachrichten Politik Niedersachsen 950.000 Euro für ambulante Hospizdienste in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 07.07.2011
Sterbebegleitung in Niedersachsen wird 2011 mit mehr Geld unterstützt. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

„Unser Engagement trägt dem Wunsch vieler schwerstkranker Menschen Rechnung, die letzte Zeit des Lebens zu Hause zu verbringen“, teilte der Leiter des Verbandes der Ersatzkassen (vdek) in Niedersachsen, Jörg Niemann, am Donnerstag in Hannover mit. Die Fördermittel flössen unter anderem in die Aus- und Fortbildung von ehrenamtlichen Helfern. Bei den im vdek zusammengeschlossenen Ersatzkassen in Niedersachsen sind mehr als 2,5 Millionen Menschen versichert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Niedersachsen sind im vergangenen Jahr 7363 Ausländer eingebürgert worden. Dies sind nach einer am Donnerstag vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden veröffentlichten Erhebung knapp zwei Prozent mehr als 2009.

07.07.2011

Wegen der Äußerungen von Rudi Pawelka, dem Vorsitzenden der Schlesischen Landsmannschaft, droht dem Verband nun ein Ende der Unterstützung durch das Land Niedersachsen. Pawelka hat sich in der Vergangenheit mehrfach ausländerfeindlich geäußert.

Klaus Wallbaum 07.07.2011

Niedersachsens Kultusminister Bernd Althusmann bangt um seinen Doktortitel. Der CDU-Politiker soll bei seiner Promotion massiv gegen die Regeln wissenschaftlichen Arbeitens verstoßen haben. Althusmann räumte am Mittwoch ein, ihm seien in seiner im Jahr 2007 bei der Universität Potsdam eingereichten Dissertation „unter Umständen Flüchtigkeitsfehler unterlaufen“.

06.07.2011
Anzeige