Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
AfD wirft einzigen Abgeordneten aus Partei

Landesverband Bremen AfD wirft einzigen Abgeordneten aus Partei

Die rechtspopulistische AfD in Bremen will ihren einzigen Landtagsabgeordneten aus der Partei ausschließen. Der Abgeordnete Alexander Tassis erhielt am Donnerstag ein entsprechendes Schreiben des Landesvorstands. "Das nehme ich nicht hin", sagte der 45-Jährige. Er will Widerspruch einlegen.

Voriger Artikel
Weil legt die Moslemverträge auf Eis
Nächster Artikel
Weil setzt Verwirrspiel um Islamvertrag fort

Ärger in den eigenen Reihen: Die AfD Bremen will ihren einzigen Abgeordneten im Landtag nicht mehr, der will sich das nicht gefallen lassen.

Quelle: dpa/Symbolfoto

Bremen. Damit muss ein Schiedsgericht über das Ausschlussverfahren entscheiden. In der Bremer AfD tobt seit längerem ein Machtkampf. Tassis und andere Parteimitglieder sind unzufrieden mit der Arbeit des Landesvorstands und wollen dessen Abwahl auf einem Parteitag am 29. Mai erreichen.

Die AfD hatte bei der Wahl zum Parlament des Stadtstaates im Mai 2015 vier Sitze errungen. Drei Abgeordnete wechselten aber später zur Partei Alfa. Sie war im vergangenen Sommer als Abspaltung der AfD gegründet worden. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.