Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen AfD feiert sich im Landtag selbst
Nachrichten Politik Niedersachsen AfD feiert sich im Landtag selbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 15.10.2018
Dana Guth, Fraktionsvorsitzende der AfD im Landtag. Quelle: Moritz Frankenberg
Hannover

Die AfD-Fraktion im niedersächsischen Landtag hat am Freitag ein ganz spezielles Geburtstagsfest gefeiert. Mit 300 Gästen im Portikussaal des Parlamentes begrüßte die rechtskonservative Fraktion ihren Einzug in den Landtag vor knapp einem Jahr. Die AfD hatte 2017 bei der Landtagswahl 6,2 Prozent erzielt und schickte neun Abgeordnete in den Landtag.

Fraktionschefin Dana Guth bezeichnete ihre Fraktion als einzige und wahre Oppositionspartei, die Themen anpacke, die die anderen für sakrosankt erklärten. „Wir sind nicht mit Springerstiefeln in den Plenarsaal gekommen, sondern kamen als ganz normale Fraktion“, sagte Guth. Sie klagte darüber, dass die anderen Parteien nach einer Phase des Ignorierens jetzt dazu übergegangen seien, die AfD und ihre Vertreter anzupöbeln. „Aber wir lassen uns nicht aus der Reserve bringen.“

Auch der stellvertretende Bundessprecher der AfD, Kai Gottschalk, warnte seine Parteifreunde davor, sich provozieren zu lassen. Die Stunde der Wahrheit werde kommen. Der Abend sollte vor Mitternacht mit dem Absingen des Deutschlandliedes enden.

Von Michael B. Berger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Niedersachsen Der Urlaub der Deutschen - Reisebranche meldet Rekordjahr

Jubel bei den Ferienmachern – noch nie verreisten so viele Deutsche und gaben dafür so viel Geld aus. Veranstalter und Reisebüros bleiben auch für 2019 zuversichtlich. Besonders Urlaub in der Türkei und Griechenland ist stark gefragt.

12.10.2018
Niedersachsen Mutter des Tatverdächtigen berichtet, er habe die Tat gestanden - Gefasster Bulgare wird wohl schnell ausgeliefert

Der mutmaßliche Mörder der bulgarischen Moderatorin Wiktorija Marinowa hat die Tat in Grundzügen gestanden –auch gegenüber der eigenen Mutter.

11.10.2018
Niedersachsen Kultusminister beraten über Lehrermangel - Tonne will Planungschaos vermeiden

Die Kultusminister wollen das Planungschaos früherer Jahrzehnte bei der Schaffung von Lehrerstellen vermeiden. Niedersachsens Kultusminister Tonne lobt den neuen Kurs.

14.10.2018