Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Alfa gründet Landesverband Niedersachsen

Neue Partei Alfa gründet Landesverband Niedersachsen

Die Alfa-Partei wird nach der Abspaltung von der AfD künftig mit einem eigenen Landesverband in Niedersachsen vertreten sein. Neben Diskussionen um das Flüchtlingsthema hat auch die geplante Reform der Erbschaftssteuer eine große Rolle beim Parteitag gespielt.

Voriger Artikel
Kommunen bekommen mehr Geld für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Verhandlungen im Kita-Streit starten am Montag

Alfa-Bundesvorsitzender Bernd Lucke.

Quelle: dpa

Verden. Die neue Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) ist seit Samstag mit einem eigenen Landesverband in Niedersachsen vertreten. Zum Vorsitzenden wurde Rechtsanwalt Jens Paulsen und zum Generalsekretär der bisherige Alfa-Länderkoordinator, Bernd Vogel, gewählt. 

Am Gründungsparteitag in Verden nahm auch der Bundesvorsitzender der Partei, Bernd Lucke, teil. In Niedersachsen zählt die Alfa-Partei, die sich im Juli von der AfD abspaltete, rund 220 Mitglieder. Davon wechselte etwa die Hälfte von der AfD zu Alfa. "Wir haben auch Zuspruch von Leuten, die vorher nicht in der AfD waren, insofern öffnen wir uns jetzt der politischen Mitte", sagte Lucke. Seinen Angaben zufolge waren etwa 140 Menschen bei dem Parteitag, darunter 40 Gäste.

Bundesweit zählt die Partei derzeit etwas mehr als 2000 Mitglieder. In diesem Jahr steht noch die Gründung von Landesverbänden unter anderem in Berlin, Nordrhein- Westfalen und Bayern an. Neben Diskussionen um das Flüchtlingsthema habe auch die geplante Reform der Erbschaftssteuer eine große Rolle bei dem Parteitag gespielt, sagte Lucke. "Wir hatten einige Mittelständler zu Gast", sagte er. Die beabsichtigte Reform sei ihrer Ansicht nach eine Belastung traditioneller Familienbetriebe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.