Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Landtag berät über Aufhebung von Immunität
Nachrichten Politik Niedersachsen Landtag berät über Aufhebung von Immunität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 23.09.2016
Der Landtagsabgeordnete Ronald Schminke. Quelle: Holger Hollemann/dpa
Anzeige
Hannover

"Es gibt einen Antrag auf Aufhebung der parlamentarischen Immunität", erklärte eine Sprecherin der Landtagsverwaltung am Freitag in Hannover. Nach der Beratung im Ältestenrat dürfte eine Entscheidung Ende Oktober anstehen.

Schminke selbst sieht der Entscheidung gelassen entgegen. "Ich habe Hinweise von Beschäftigten eines Altenheims auf Missstände bekommen, die ich zum Anlass genommen habe, sie auch öffentlich zu machen", sagte der aus Göttingen stammende Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Daraufhin habe die Heimbetreiberin mit der Anzeige reagiert.

Er stehe zu seinen gründlich recherchierten Behauptungen, nach denen die Missstände in einem Heim in Hedemünden (Landkreis Göttingen) mit jenen im Pflegeheim "Inselfrieden" auf Norderney vergleichbar seien. Das Heim war in die Schlagzeilen geraten, nachdem sich Angehörige von Bewohnern wegen der Missstände beschwert hatten. Ende Juli hatte die Staatsanwaltschaft Aurich das Haus durchsuchen und Beweismittel beschlagnahmen lassen. Sie ermittelt bereits wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung gegen die Heimleitung. Ihr werden pflegerische Versäumnisse vorgeworfen.

dpa

Auf ein bundesweites Einwanderungsgesetz für qualifizierte Fachkräfte dringt die rot-grüne Landesregierung von Niedersachsen in Berlin. "Es gibt viele Menschen, die wir in Deutschland wegen ihrer Qualifikation etwa als Pflegekraft, Bäcker oder Elektriker gut brauchen könnten", sagte der Innenminister Boris Pistorius (SPD).

23.09.2016

Auf der Suche nach Schwachstellen in der Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden sagte am Mittwoch Niedersachsens Verfassungsschutzpräsidentin Maren Brandenburger aus. Im Terror-Untersuchungsausschuss des Landtags erwähnt sie eine Syrienliste. Die Opposition wittert weiter politische Einflussnahme.

Michael B. Berger 24.09.2016

Mehr Rechte für Bürger im Streit um Straßen, Schwimmbäder und Kliniken – das haben SPD und Grüne in Niedersachsen versprochen. Der Landtag will jetzt einige Schritte in diese Richtung vorbereiten und die Kommunalverfassung ändern. Doch Bürgerrechtsaktivisten geht der Vorschlag nicht weit genug.

23.09.2016
Anzeige