Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Britische Soldaten verlassen Celle rascher als geplant

Truppenabzug Britische Soldaten verlassen Celle rascher als geplant

Der Abzug der britischen Streitkräfte aus Celle wird deutlich rascher erfolgen als bislang erwartet. Bislang hatte Großbritannien nur angekündigt, dass die rund 20.000 Soldaten in Deutschland bis 2020 abgezogen werden sollen.

Voriger Artikel
Splitterflug im Harz ist Einzelfall
Nächster Artikel
McAllister sieht Steuersenkungen skeptisch

Britische Soldaten werden Celle früher verlassen als geplant.

Quelle: dpa (Archivfoto)

Celle. Der Abzug der britischen Streitkräfte aus Celle wird deutlich rascher erfolgen als bislang erwartet. Schon im Sommer kommenden Jahres verlassen die Truppen die Stadt, teilte Kommandeur Jonathan Forbes Watson am Dienstag mit. Das Regiment wird nach Zypern verlegt. Celles Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) zeigte sich von der deutlich rascheren Entwicklung überrascht.

„Mehr als 60 Jahre weilten die britischen Truppen in unserer Stadt, weit über 300 Jahre reicht unsere enge historische Beziehung zu England“, erklärte er. Bislang hatte Großbritannien nur angekündigt, dass die rund 20.000 Soldaten in Deutschland bis 2020 abgezogen werden sollen. In Niedersachsen sind außer Celle auch Bad Fallingbostel, Bergen und Hameln betroffen, zusammen sind dort 13.000 Soldaten stationiert.

dpa/frx

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen
Parteitag der Grünen in Göttingen August 2017

Beim dreitägigen Parteitag in Göttingen wählten die Grünen Anja Piel als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im Oktober 2017.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr